240_F_53540534_FlWlSDwhQVAndlRMrOTdaufkOBJuOK5T.jpg
Wirtschaftsförderung

Corona-Überbrückungshilfe für Unternehmen

Die Corona-Überbrückungshilfe ist eine Liquditätshilfe für KMUs, Selbstständige und gemeinnützige Organisationen, die infolge der Corona-Pandemie weiterhin von starken Umsatzeinbrüchen betroffen sind. Der Vorabcheck & Rechner der IHK Offenbach zur Überbrückungshilfe gibt einen ersten Hinweis, ob Antragsteller grundsätzlich antragsberechtigt sind und wie hoch der Zuschuss sein könnte:

https://www.offenbach.ihk.de/coronavirus-unternehmen/ueberbrueckungshilfe/

KfW-Schnellkredit

KfW-Schnellkredit für Anschaffungen und laufende Kosten. Er ist während der Corona-Krise eine weitere Unterstützung des Bundes für den Mittelstand. Antragsberechtigt sind mittelständische Unternehmen mit mehr als 10 Beschäftigten, das Unternehmen muss 2017-2019 insgesamt oder 2019 einen Gewinn erzielt haben und mindestens seit 1. Januar 2019 am Markt sein. 

Das Kreditvolumen beläuft sich auf bis zu 25% des Gesamtumsatzes 2019,...
max. 500.000 Euro bei weniger als 50 Mitarbeitern.
max. 800.00 Euro pro Unternehmen über 50 Mitarbeiter.

Der Bund übernimmt 100% der Kreditrisiken, die Hausbanken tragen kein eigenes Risiko. Optional anfangs bis zu zwei tilgungsfreie Jahre, um kurzfristige Belastungen zu reduzieren. Um den Kredit schnell vergeben zu können, erfolgt die Kreditbewilligung ohne weitere Kreditrisikoprüfung und wird nicht besichert.

 https://www.kfw.de/inlandsfoerderung/Unternehmen/Erweitern-Festigen/F%C3%B6rderprodukte/KfW-Schnellkredit-(078)/?fbclid=IwAR08hTGEE-INc1vJC5W35RboUqRHEORbioHyWx6neBKx4e-T4KVcIEzVcfQ

Coronavirus: Entgegenkommen bei der Gewerbesteuer

Die Auswirkungen des Coronavirus auf die deutsche Wirtschaft sind noch nicht abzusehen. Fest steht, dass sie leidet und damit auch die Seligenstädter Gewerbesteuerpflichtigen. Umsätze brechen bei laufenden Kosten weg, das für viele wichtige Ostergeschäft fällt aus. Für niemanden ist derzeit das Schadenspotenzial seriös absehbar, es bleibt eine Unbekannte. Vorsorglich bieten wir unseren Gewerbetreibenden jetzt schon Möglichkeiten der Schadensbegrenzung an“, sagt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian zu.

Die Gewerbesteuerpflichtigen haben wie üblich im Februar ihre Gewerbesteuervorauszahlung geleistet. Das geschah allerdings noch unter ganz anderen Umsatzerwartungen. Wer wegen der Corona Pandemie mit Gewinneinbrüchen zu rechen hat, kann ab sofort beim Finanzamt (entweder über einen Steuerberater oder von dem Steuerpflichtigen selbst) einen Antrag auf Absenkung der Gewerbesteuervorauszahlungen stellen.

Ferner besteht bei allen von der Stadt erhobenen Steuern die Möglichkeit, einen Antrag auf Stundung von Steuerzahlungen zu stellen. Dieser Antrag kann bei der Stadt Seligenstadt gestellt werden und wird, so direkte Auswirkungen durch die Corona-Krise nachgewiesen wurden, unbürokratisch geprüft und beschlossen. Wenn die Stundung der Vermeidung von Liquiditätsengpässen in Folge der Corona-Pandemie dient, könnten dabei auch die Stundungszinsen verringert oder ganz erlassen werden.

Coronavirus: Aktuelle Infos, u.a. zu finanziellen Hilfen und Kurzarbeit

Gesammelte Informationen des Handelsverbands HDL: https://einzelhandel.de/coronavirus

Kreis Offenbach

Umfangreiche FAQs für Unternehmen, wichtige Hinweise, Links und Infos zu Ansprechpartnern und Hotlines:

http://www.kreis-offenbach.de/corona-informationen-für-unternehmen

Land Hessen

Überblick: https://wirtschaft.hessen.de/wirtschaft/coronahilfen-fuer-unternehmen

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/hinweise-fuer-unternehmen-und-beschaeftigte

Die Rahmenbedingungen für die  "Corona-Soforthilfe für Kleinstunternehmen und Soloselbständige" des Bundes und des Landes Hessen stehen fest. Anträge können Sie ausschließlich online beim Regierungspräsidium Kassel stellen unter http://www.rpkshe.de/coronahilfe

https://www.wibank.de/wibank/corona

Bürgschaften bis 1,25 Mio. Euro mit einer Bürgschaftsquote von bis zu 80 Prozent bietet die Bürgschaftsbank Hessen in Zusammenarbeit mit dem Land Hessen an. Dazu zählen auch Express-Bürgschaften für Kredite bis zu 300.000 Euro, die mit einer Bürgschaftsquote von 60 Prozent besichert und bei Erfüllung aller Kriterien besonders schnell erteilt werden: https://bb-h.de/kontakt/ Das Land Hessen übernimmt in besonderen Fällen Landesbürgschaften i. d. R. über 1,25 Mio. Euro, um in Kooperation mit der Hausbank sowohl die Finanzierung von Investitionen als auch die finanzielle Überbrückung von Liquiditätsengpässen abzusichern: http://www.wibank.de/landesbuergschaften

Hessen-Mikroliquidität

Das Programm der Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIbank) „Hessen-Mikroliquidität“ bietet ein ergänzendes Darlehen für kleine Unternehmen. Zusätzlicher Liquiditätsbedarf kann gedeckt werden, der durch die aktuelle Corona-Krise entstanden und für die Fortführung der unternehmerischen Tätigkeit zwingend erforderlich ist.

  • Kredit von 3.000 bis 35.000 Euro
  • zwei tilgungsfreie Jahre bei einer siebenjährigen Laufzeit
  • keine banküblichen Sicherheiten

Anträge können ab Freitag, 3. April 2020 bei der WIBank heruntergeladen werden. Die IHK Offenbach am Main ist einer der Kooperationspartner. Hier können die ausgefüllten Anträge zur Prüfung eingereicht werden unter mikroliquiditaet@offenbach.ihk.de

Handlungsempfehlungen für Unternehmen, insbesondere für Betreiber Kritischer Infrastrukturen

Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe stellt Handlungsempfehlungen für Unternehmen, insbesondere für Betreiber Kritischer Infrastrukturen, bereit:

https://www.bbk.bund.de/SharedDocs/Kurzmeldungen/BBK/DE/2020/03/Handlungsempfehlungen_Betreiber_Kritis.html

Agentur für Arbeit Offenbach - Arbeitgeberservice

Informationen zur Kurzarbeit: https://www.arbeitsagentur.de/kurzarbeit

Hotline Arbeitgeberservice, über die Arbeitgeber eine Erstberatung zum Kurzarbeitergeld erhalten: 0800 4 555520 (gebührenfrei)                            

IHK: Zentrale Hotline für Fragen zur Soforthilfe

https://www.offenbach.ihk.de/coronavirus-unternehmen/  Tel: 069 8207-400, soforthilfe@offenbach.ihk.de
Möchten Sie regelmäßige Updates erhalten, mailen Sie an corona@offenbach.ihk.de

IHK-Beitrag Aktuell – Stundung möglich

Die IHK-Beiträge sind die finanzielle Grundlage unserer Arbeit für die Unternehmen in Stadt und Kreis Offenbach. Die IHK Offenbach am Main bietet eine Stundung der IHK-Beiträge für die aktuelle Beitragsrechnung an. In dieser besonderen Situation hat die IHK Verständnis, wenn die Zahlung nicht tragbar ist. Nutzen Sie dazu bitte das Formular „Stundung IHK-Beitrag“ auf der IHK-Homepage. https://www.offenbach.ihk.de/ueber-uns/ihk-beitrag/

BDA Die Arbeitgeber

Arbeitsrechtliche Folgen einer Pandemie: https://www.arbeitgeber.de/www/arbeitgeber.nsf/res/Arbeitsrechtliche-Folgen-einer-Pandemie.pdf/$file/Arbeitsrechtliche-Folgen-einer-Pandemie.pdf

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Arbeitgeber, die von der Corona Krise betroffen sind, können sich gemäß § 76 SGB IV die Sozialversicherungsbeiträge stunden lassen, um sich Liquidität zu erhalten.

Gefahrenabwehr- und Gesundheitszentrum Kreis Offenbach

Gottlieb-Daimler Str. 10, 63128 Dietzenbach, Telefon: 06074 8180-63707, E-Mail: gesundheit@kreis-offenbach.de.


Unsere Aufgaben:

  • Wir sind zentraler Ansprechpartner für Unternehmen, Selbstständige und Start-ups.
  • Wir sind Dienstleister für Ansässige, Ansiedelnde und Gründer.
  • Wir unterstützen bei der Suche nach Gewerbeflächen, Immobilien sowie Nachmietern und Käufern.
  • Wir vernetzen lokale und regionale Unternehmen und Wirtschaftsakteure.
  • Mit unseren Netzwerkpartnern bieten wir Beratungen zu verschiedenen Themen.
  • Wir schaffen bestmögliche Rahmenbedingungen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Wir setzen uns für Sie ein!


Sie möchten gründen oder mit Ihrem Unternehmen nach Seligenstadt kommen?

Seligenstadt ist eine historische und traditionsbewusste Stadt und gleichzeitig ein moderner Wirtschaftsstandort. Wir bieten Unternehmen und Arbeitnehmern eine liebenswerte Stadt mit hoher Lebensqualität, regem Vereinsleben, Freizeitangeboten für die ganze Familie und einem vielseitigen Kulturangebot.

Inmitten der pulsierenden Metropolregion FrankfurtRheinMain, direkt am Main gelegen sind wir beliebt bei Selbstständigen sowie kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Mit einem eigenen A3-Anschluss, der nahe gelegenen A45-Anschlussstelle, dem durchgängigen Zug ab/bis Hanau und Frankfurt sowie dem direkten Busverkehr von/nach Aschaffenburg bis zu S-Bahn-Stationen in Rodgau und Obertshausen bieten wir gute Verkehrsanbindungen. Der Frankfurter Flughafen ist mit nur 25 km Entfernung ebenfalls schnell erreichbar. 

Wir verstehen Wirtschaftsförderung als ganzheitliche Aufgabe. Wir möchten, dass sich Unternehmen und deren Arbeitnehmer bei uns wohlfühlen. Deshalb sind uns harte sowie weiche Standortfaktoren für unseren Wirtschaftsstandort gleichermaßen wichtig.

Informieren Sie sich auf unserer Homepage über unseren Standort sowie  Familien- und Freizeitangebote. Wir haben Ihnen umfangreiche Informationen rund um das Arbeiten und Leben in Seligenstadt auf unseren Seiten zusammengestellt. Entdecken Sie unsere Stadt außerdem mit unserem virtuellen Stadtrundgang.

Kontakt
Keine Abteilungen gefunden.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.