Kläranlage
Stadtwerke Seligenstadt
Luftaufnahme reduziert.JPG


Betriebszweig Abwasserbeseitigung


Unsere vier Mitarbeiter des Abwasserbereichs sorgen Tag für Tag dafür, dass die Seligenstädter Abwässer über Kanäle und Sammelbecken und unter dem Einsatz von Pumpwerken und Druckleitungen an unsere Kläranlage geliefert werden, um dann nach diversen Prozessen als sauberes Wasser in den Main geleitet werden zu können.

Um den verschärften Anforderungen an die Abwasserreinigung gerecht zu werden, wurde die 1959 in Betrieb genommene Kläranlage in den Jahren 1962, 1976 und 1993 bis 1997 erweitert. Der biologische Teil der Kläranlage wurde 2007 ein weiteres Mal optimiert, um den verschärften Einleitungsbedingungen zu entsprechen.

Eine weitere wichtige Aufgabe des Abwasser-Teams ist die kontinuierliche Kontrolle und Sanierung der Sonderbauwerke und des gesamten, inzwischen 95 km langen Kanalsystems: Rohre, Pumpstationen und Regenüberlaufbecken müssen überwacht, instand gehalten, erneuert und erweitert werden. Sollte es doch einmal zu einem unerwarteten Zwischenfall kommen, steht ein Notfall-Team rund um die Uhr bereit.

Auch die Qualität des Abwassers unterliegt sorgfältiger Kontrolle: Im hauseigenen Labor werden vor der Einleitung in öffentliches Gewässer ständig Überprüfungen vorgenommen - für eine garantierte Sicherheit von Mensch und Umwelt.


In besonders dringenden Fällen (Wasserrohrbruch, Straßeneinbruch, etc.) außerhalb der Geschäftszeiten wenden Sie sich bitte an die Polizeidienststelle in Seligenstadt (06182/89300).

Ansprechpartner
Keine Abteilungen gefunden.

Informationen

  • Abwassergebühren

    Gemäß Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Seligenstadt werden folgende Gebühren im Abwassersektor erhoben:

    Schmutzwasser2,50 €/m³
    Niederschlagswasser0,49 €/m²

Die jeweiligen Satzungen finden Sie im Bereich Stadtrecht

Downloads

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.