Fußballer

Vereine

Vereine

... eine wichtige Funktion innerhalb des gesellschaftlichen Lebens in Seligenstadt

In Seligenstadt gibt es  rund 160 Vereine, Organisationen und Verbände aus den Bereichen Sport, Kultur, Freizeit und Natur.

Übersicht der Seligenstädter Vereine, Organisationen und Verbände

Ob Sport- oder Musikverein, Kultur oder Soziales - das Seligenstädter Stadtportal www.unser-seligenstadt.de bietet eine Plattform für das städtische Vereinsleben. Hier können Sie sich informieren, direkt Kontakt aufnehmen und Ihren Verein neu eintragen bzw. Ihren Eintrag ändern lassen.

Vereinsförderung

Die Vereine nehmen eine wichtige Funktion innerhalb des gesellschaftlichen Lebens unserer Stadt wahr. Die Stadt Seligenstadt unterstützt daher die Vereine mit Zuschüssen. 

WICHTIG:  Die Abgabefrist der Anträge zwecks Vereinsförderung endete am 01. Juli! Für das Jahr 2023 werden keine Anträge mehr angenommen.

Neufassung der Vereinsförderrichtlinie setzt neue Schwerpunkte

Die Stadtverordnetenversammlung hat in ihrer Sitzung am 18. Dezember 2023 die Neufassung der Richtlinien für die Vereinsförderung in der Einhardstadt Seligenstadt beschlossen.

Die drei großen Punkte der Neufassung sind

  1. eine angemessene Erhöhung des seit 2004 unveränderten Förderbudgets;
  2. die stärkere Fokussierung der finanziellen Förderung auf die Kinder- und Jugendarbeit sowie
  3. eine stärkere Unterstützung von Vereinen, die eigene oder langfristig gepachtete/ angemietete Immobilien zu unterhalten haben.

Dementsprechend wurden die Sockelbeträge der allgemeinen Vereinsförderung um 15% angehoben und um eine weitere Kategorie ergänzt. Somit erhalten die Vereine entsprechend ihrer Mitgliederzahlen zukünftig

  •  150 € mit bis zu 30 Mitgliedern,                                     
  • 295 € von 31 bis 500 Mitgliedern,                                             
  • 440 € von 501 bis 1.000 Mitgliedern und
  • 600 € mit mehr als 1.000 Mitgliedern.
  • Fördervereine erhalten pauschal 230 €.    

Die Zuschüsse für die drei Dachorganisationen wurden ebenfalls angepasst, so dass der Heimatbund ab 2024 einen Jahreszuschuss in Höhe von 7.125 € erhält und die Vereinsringe in Froschhausen und Klein-Welzheim jeweils 3.125 €.

Bei den Förderbeiträgen für die aktive und kontinuierliche Jugendarbeit wurde der Sockelbetrag um 25% (von 127 € auf 160 €) erhöht und der pro Kopf Betrag um 20% (von 12 € auf 14,50 €).

Allgemeine Zuschüsse für Vereinsimmobilien existierten in der bisherigen Vereinsförderrichtlinie der Einhardstadt noch nicht. Daher mussten sinnvolle Kriterien als Verteilungsschlüssel gefunden werden. Für die Berechnung des Zuschusses wird zukünftig die Quadratmeterzahl zugrunde gelegt.

Vereine, die eigene oder langfristig gepachtete Vereinsräumlichkeiten unterhalten, bekommen ab 2024 einen jährlichen Zuschuss in Höhe von

  • 1,30 EURO pro Quadratmeter für Übungsräume (zur Ausübung von sportlichen Aktivitäten) und
  • 0,90 EURO pro Quadratmeter für sonstige Vereinsräume

Vereine, die städtische Liegenschaften nutzen oder vertraglich geregelte Mietkostenzuschüsse erhalten, sind jedoch von der Förderung ausgenommen. Dies gilt ebenfalls für gewerblich genutzte Räume sowie Nebenräume.

Insgesamt rechnet die Stadt mit einer Ausweitung des jährlichen Vereinsförderzuschusses für die allgemeine Vereinsarbeit in Höhe von zirka 30.000 €.

Bei den Zuschüssen für Übungsleiter gab es keinerlei Anpassungen der Sätze. Vielmehr wurden die Kriterien für die Anerkennung von Übungsleitern überarbeitet und strenger gefasst. So erhalten zukünftig nur noch die Trainer einen Zuschuss als lizenzierte Übungsleiter, die vom Verein eine Vergütung erhalten. Bei Trainern, die keinerlei Vergütung vom Verein erhalten, greift nur noch die Übungsleiterpauschale.

Weitere Informationen sowie die neuen Antragsformulare finden Sie rechts.