Coronavirus_2
Aktuelle Informationen zur Situation um das Corona-Virus

Auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2.

Über die rechts stehenden Links gelangen Sie auf die Seiten der Bundesregierung, des Landes Hessen, des Kreises Offenbach sowie des Robert Koch Instituts. Alle Seiten werden regelmäßig aktualisiert, so dass Sie immer tagesaktuelle Informationen zu dem neuartigen Virus abrufen können.

Allgemeine Informationen zu städtischen Einrichtungen und  Hilfsangeboten finden Sie untenstehend. 


Maskenpflicht in Seligenstadt

Die Bürgerinnen und Bürger müssen gemäß Beschluss der Hessischen Landesregierung  einen Mund-Nasen-Schutz tragen, wenn sie die Fahrzeuge des öffentlichen Personennahverkehrs nutzen oder den Publikumsbereich von Geschäften, Wochenmärkten, Bank- und Postfilialen betreten.

Die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, gilt nicht für Kinder unter 6 Jahren oder Personen, die aufgrund einer gesundheitlichen Beeinträchtigung oder einer Behinderung keinen Mund-Nasen-Schutz tragen können.

Weitere Infos dazu finden Sie auf der Seite der Hessischen Landesregierung unter: https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/landesregierung-beschliesst-maskenpflicht



Appell des Bürgermeisters

Liebe Seligenstädterinnen und Seligenstädter, sehr geehrte Gewerbetreibende,

niemand von uns hätte beim Anstoßen in der Silvesternacht für möglich gehalten, dass wir zwei Monate später im Kampf gegen eine länder- und kontinentübergreifende Krankheit derart verheerende und bedrohliche Zustände haben. Der Versuch, das neuartige Corona Virus einzudämmen und zu verlangsamen, verändert unser Leben massiv – das private und das berufliche. Im privaten Bereich müssen wir soweit es geht auf soziale Kontakte verzichten, unsere Kinder dürfen nicht zu ihren Großeltern, nicht zum Hobby oder zu Freunden. Die Schule und das Studium können, wenn überhaupt, nur eingeschränkt besucht werden, wichtige Prüfungen verschieben sich. Unsere älteren Verwandten brauchen Unterstützung, da sie als Risikogruppe das Haus nicht verlassen sollen. Beruflich stehen wir vor großen Herausforderungen, da die Kinderbetreuung nicht für jeden gewährleistet ist, um den Arbeitsplatz gebangt werden muss oder als Selbstständiger und Freiberufler die wirtschaftliche Überlebensfähigkeit auf dem Spiel steht.  

Im vergangenen Jahr hatten wir mit dem schweren Auguststurm eine große Herausforderung zu bewältigen. Die Schäden sind bei Weitem noch nicht behoben. Es hat uns damals schwer erwischt und niemand konnte sich davor schützen.
Diesmal sieht die Sache aber anders aus! Beim Umgang mit der Corona Pandemie können wir etwas tun. Wir alle! Daher appelliere ich an Sie, liebe Seligenstädterinnen und Seligenstädter, sehr geehrte Gewerbetreibende, halten Sie sich an die vom Robert-Koch-Institut dringend empfohlenen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen. Es ist unbedingt notwendig, eine zu schnelle Ausbreitung, die selbst unser sehr gutes Gesundheitswesen überfordern würde, zu verhindern.
Wir scheuen uns nicht, wenn Aufklärung und Ermahnung nicht ausreichen, drastische Maßnahmen zu ergreifen. Aber wir möchten das nicht! Ich appelliere also an Sie alle, seien Sie vernünftig und halten Sie sich an die Vorgaben.

Wir stehen vor einer großen Herausforderung, aber wir werden sie meistern – wenn wir alle zusammenhalten!

Meinen herzlichen Dank für Ihre Einsicht, Ihre Umsicht, Ihre Hilfsbereitschaft und Ihr Durchhaltevermögen.

Bitte bleiben Sie gesund!

Ihr

Dr. Daniell Bastian

Bürgermeister der Einhardstadt Seligenstadt



Informationen von Land und Bund:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-aktuelle-informationen

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/hinweise-fuer-buergerinnen-und-buerger

https://www.hessen.de/fuer-buerger/corona-hessen/verordnungen-und-allgemeinverfuegungen


Medizinische Informationen:

Aktuelle Informationen und die wichtigsten Fragen und Antworten zum Coronavirus (SARS-CoV-2) finden Sie auf den Seiten des Kreis Offenbach unter: https://www.kreis-offenbach.de/Themen/Gesundheit-Verbraucher-schutz/akut/Corona/

Wer sich krank fühlt, kann sich bei Fragen telefonisch an den ärztlichen Bereitschaftsdienst  wenden.

Allgemeine Informationen sind täglich von 8:00 bis 20:00 Uhr bei der Hotline des Hessischen Sozialministeriums unter 0800 555 4 666 zu erfragen.

Bitte halten Sie sich an die vom Robert-Koch-Institut dringend empfohlenen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen:

Informationen Kreis Offenbach zu Corona-Kontrollen im Kreisgebiet.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.