SEL_ABFALL.jpg
Biotonne

In allen Haushalten entstehen nachweislich Bioabfälle, die nach wie vor in großen Mengen in der Restmülltonne landen. Daher hat der Deutsche Bundestag mit dem Kreislaufwirtschaftsgesetz alle öffentlich-rechtlichen Entsorgungsträger - also auch die Stadt Seligenstadt - verpflichtet, ab dem 01.01.2015 Bioabfälle getrennt einzusammeln und zu verwerten. Alle bewohnten Liegenschaften werden an das Entsorgungssystem angeschlossen und erhalten eine Biotonne. In vielen Kommunen ist die Biotonne bereits ein Erfolgsmodell. Bitte geben Sie ihr auch in Seligenstadt eine Chance.

Die Stadtverordnetenversammlung hat in Ihrer Sitzung am 22. September 2014 die Satzung über die Entsorgung von Abfällen in der Stadt Seligenstadt beschlossen.

 Die Einführung und Nutzung der Biotonne erfolgt ohne zusätzliche Gebühren

 Die Verwendung von Kunstoffbeuteln bzw. biologisch abbaubaren Kunststoffbeuteln aus Maisstärke ist nicht erlaubt!

·        die Biotonnen werden im 14-täglichen Abfuhrrhythmus abwechselnd mit der Restmülltonne geleert.

·        als mögliche Gefäßgrößen werden 80 und 120 Liter angeboten. Die Zahl der zu Verfügung gestellten Tonnen richtet sich            dabei nach dem heute auf einer Liegenschaft vorhandenen Restmüllvolumen (Regelausstattung).

·         In der Biotonne können Sie auch biogene Abfälle entsorgen, die eher selten den Weg auf den eigenen Kompost finden.              Auch der unterjährig anfallende Rasen- und Grünschnitt kann künftig mit der Biotonne zeitnah entsorgt werden. Die                    saisonalen Grünschnittsammlungen im Frühjahr und Herbst werden zudem auch weiterhin angeboten. 

·       Es besteht auch die Möglichkeit von der Biotonne befreit zu werden, wenn an einem Objekt nachweislich die dort                         anfallenden organischen Abfälle ordnungsgemäß und schadlos auf dem Grundstück selbst verwertet werden. Hierfür ist           ein gesonderter Antrag zu stellen. Nach Prüfung der erforderlichen Kriterien kann eine Befreiung von der Pflicht zur                     Nutzung der Biotonne ausgesprochen werden. Für die Bearbeitung eines Antrages auf Befreiung vom Anschlusszwang zu
        Biomülleinsammlung gemäß § 12 Absatz 2 der Abfallsatzung der Stadt Seligenstadt werden 20,00 Euro Gebühr erhoben.

        Merkblatt mit einer Auflistung von Abfällen die in der Biotonne entsorgt werden können. Auflistung Bioabfälle 

Ansprechpartner
Keine Abteilungen gefunden.
Keine weiteren Abteilungen gefunden.
Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.