Schadstoffmobil kommt am 18.07., 20.07. und 21.07.2018


Erste Stadträtin Claudia Bicherl teilt mit, dass das Schadstoffmobil den Seligenstädter Bürgerinnen und Bürgern wieder zur Verfügung steht. Hier kann Sondermüll, der nicht in den Hausmüll gehört, abgegeben werden.

Im Einzelnen nimmt die Entsorgungsfirma folgende Sonderabfallarten an:

Farben, Lacke, Holzschutzmittel, Abbeizmittel, Leim, Klebemittel, Rostschutzmittel, Verdünner, Terpentin, Waschbenzin, Kalkreiniger, Fleckenentferner, Säuren, Laugen, Metallputzmittel, Herdputzmittel, Backofenreiniger, WC-Reiniger, Abflussreiniger, Entkalker, Salmiakgeist, Pflanzenschutzmittel, Schädlingsbekämpfungsmittel, Kosmetika,  Fixierbäder, Bleichbäder, Entwicklungslöser und sonstige chemische Abfälle aus Heim- und Schullabors, Mottenschutzmittel, Frittierfette.

Das Fahrzeug steht am:

Mittwoch, 18.07.2018

11.00 bis 14.00 Uhr                            Wilhelm-Leuschner-Straße / Nordring

Freitag, 20.07.2018

12.00 bis 14.30 Uhr                            Parkplatz Sportstadion (Zellhäuser Straße)

15.00 bis 17.00 Uhr                            Bürgerhaus Klein-Welzheim

Samstag 21.07.2018

10.30 bis 13.30 Uhr                            Festplatz, Am Zippenweg, Froschhausen

Dieser Service ist unentgeltlich.

Private Haushalte, Schulen, Dienstleistungsunternehmen und Kleingewerbebetriebe können dort ihre Sonderabfälle abgeben. Dabei darf das jährliche Sonderabfallaufkommen jedoch 500 kg nicht übersteigen. Erzeuger größerer Abfallmengen müssen die Sonderabfälle dem Gesetz entsprechend der Hessischen Industriemüll GmbH direkt andienen.

Um unnötige Zurückweisungen am Entsorgungsfahrzeug zu vermeiden, sind bei der Anlieferung folgende wichtige Hinweise zu beachten:

1.      Pro Anlieferung dürfen nicht mehr als 100 Liter bzw. 100 kg Sonderabfälle abgegeben werden.

2.      Das Fassungsvermögen der Behälter darf nicht größer als 20 Liter (bei ätzenden Flüssigkeiten 10 Liter) sein, da größere Behälter nicht in die Fässer des Entsorgungsfahrzeuges passen.

3.      Die Sonderabfälle sollten nach Möglichkeit in der gut verschlossenen Originalverpackung abgegeben werden.

4.      Haushaltsbatterien sind über die Verkaufsstellen des Handels zu entsorgen.

5.      Altöl muss gemäß Altöl-Verordnung bei allen Verkaufsstellen (Fachhandel, Tankstellen, Supermärkte), die Motoröle vertreiben, kostenlos zurückgenommen werden.

6.      Altmedikamente können in verschiedenen Apotheken abgegeben werden (keine Gesetzespflicht); in Ausnahmefällen werden Altmedikamente auch am Schadstoffmobil entgegengenommen.

7.      Ausgehärtete Dispersionsfarben können mit dem Hausmüll entsorgt werden.

8.      Kfz-Batterien sind über die Verkaufsstellen des Handels zu entsorgen.

9.      Tropffreie und spachtelreine Leergebinde sind kein Sonderabfall und können dem Hausmüll beigegeben werden.

Darüber hinaus muss bei der Sonderabfall-Kleinmengensammlung folgendes beachtet werden:

Das Sammelteam nimmt an vielen Tagen mehrere Sammeltermine wahr, d.h. die angegebenen Sammelzeiten sind genau einzuhalten und beinhalten Sortier- und Aufräumarbeiten an den Sammelstellen. Somit besteht für die Bürgerinnen und Bürger, die erst kurz vor Ablauf der Sammelzeit am Fahrzeug ankommen und bei allzu großem Andrang, kein Anspruch auf Abnahme der Sonderabfälle.

Wir bitten in diesem Fall darum, die zeitlich verschobenen Sammeltermine in anderen Ortsteilen im Stadtgebiet bzw. die nächste Sammlung wahrzunehmen; auf keinen Fall dürfen Abfälle anonym an den Sammelstellen abgestellt werden.

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.