Fährzeiten dem Zunft-und Handwerkermarkt angepasst


Am letzten Mai-Wochenende findet in Seligenstadt der weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und beliebte Zunft- und Handwerkermarkt statt. Das alle zwei Jahre vom Verein Klatschmohn organisierte Markttreiben nach historischem Vorbild auf dem Gelände der ehemaligen Benediktiner Abtei zeigt sich regelmäßig als Besuchermagnet. Die Stadt Seligenstadt passt eigens hierfür ihre Fährzeiten an. 

„Es war uns ein großes Anliegen mit verlängerten Fährzeiten den zahlreichen Gästen entgegenzukommen, sowie den Einsatz des rührigen Vereins zu würdigen. Eine solche Veranstaltung auf die Beine zu stellen ist eine große Herausforderung“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Am Samstag (26. Mai) wird die Fähre „Stadt Seligenstadt“ im Rahmen des Marktausgangs (19:00 bis 22:00 Uhr) zusätzlich von 21:30 bis 23:00 Uhr ihre Dienste anbieten.

„Somit können Besucher von der bayrischen Seite ihre Fahrzeuge stehen lassen und nach Ende des Markttreibens per Fähre zurück nach Bayern zu ihren Fahrzeugen übersetzten“, freut sich der Rathauschef. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.