Tourist-Info ab dem 16. Dezember geschlossen


Um den Einzelhandel in Seligenstadt zu unterstützen, hat die Stadt Seligenstadt 500 Stück der eigens für die Aktion hergestellten 50-Euro Gutschein Cards des hiesigen Gewerbevereins erstanden und diese seit Anfang Dezember in der Tourist-Info für 45 Euro verkauft. Die Differenz übernimmt die Stadt. Nun müssen aufgrund der neusten Corona Beschränkungen die Tourist-Info genau wie der Einzelhandel und die Dienstleister schließen.

Um die Unterstützungsaktion weiter fortsetzen zu können, sind die verbilligten Gutschein Cards ab sofort in der Metzgerei Fecher (Löffeltrinkerplatz) und in der Stadt Apotheke (Marktplatz) zu erhalten. Pro Kunde und Tag werden höchstens fünf Gutschein Cards ausgegeben.

„Zusätzlich haben wir die Frist der Einlösung vom 28. Februar bis zum 30. April verlängert“, reagiert Bürgermeister Dr. Bastian auf die geschlossenen Ladentüren.

„Wir vom Seligenstädter Gewerbeverein freuen uns über diese Initiative der Stadt und sind guter Dinge, dass wir alle davon profitieren werden“, so Wolfgang Reuter vom Gewerbevereinsvorstand.

Die rund 70 teilnehmenden Geschäfte, Restaurants (auch Abholung und Lieferung), Cafés und Dienstleister, bei denen die Gutschein Card eingelöst werden kann, sind unter www.gutschein-seligenstadt.de gelistet.
Die Seligenstädter Gutschein Card aus Hartplastik in Scheckkartengröße kann in fast allen Seligenstädter Geschäften und Gastronomiebetrieben sowie auf dem Wochenmarkt eingelöst werden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Schenkende legt sich zwar auf Seligenstadt, aber nicht auf ein bestimmtes Geschäft oder Lokal fest und riskiert somit keinen Fehlgriff.