Stadtarchiv geht in die Weihnachtspause


Am Dienstag, 15. Dezember 2020, hat das Seligenstädter Stadtarchiv im Rathaus zum letzten Mal geöffnet. Danach schließt es für drei Wochen, um Mitte Januar in den neu geschaffenen Räumen in Froschhausen wieder zu öffnen.

„Aufgrund der akuten Raumnot im Seligenstädter Rathaus haben wir uns dazu entschlossen, für das Stadtarchiv eine alternative Unterbringung zu suchen. Hier bot sich mit der leerstehenden städtischen Liegenschaft in Froschhausen, im Freiherr-vom-Stein-Ring, ein optimaler Standort an“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian. „Uns ist durchaus bewusst, dass ein Sitz in der historischen Altstadt sicherlich ein repräsentablerer Ort für ein Stadtarchiv ist. Allerdings gibt es in dieser Richtung in absehbarer Zeit keine umsetzbaren Alternativen.“

Mit dem Umzug in die Räume der ehemaligen Post vergrößert sich das Stadtarchiv von ehemals 100 Quadratmetern auf nunmehr 225 Quadratmeter Nutzfläche. Dies ist eine deutliche Verbesserung gegenüber der bisherigen beengten Situation im historischen Rathaus. Immerhin beherbergt das Archiv gut 120.000 Dokumente aus sieben Jahrhunderten. Aus Platzgründen mussten die Regale sehr eng gestellt werden, was den Zugang zu den Archivalien erschwert hat.

„In den neuen Räumen ist ausreichend Platz, um ein gut organisiertes und leicht zugängliches Archiv aufzubauen, welches die Arbeit unserer Archivarin Frau Dr. Firner erheblich vereinfacht. Die große Fläche sichert uns Lagerkapazitäten für die nächsten Jahre. Außerdem haben wir jetzt auch die Möglichkeit, besondere Raritäten publikumswirksam auszustellen“, freut sich der Rathauschef.

Um die Anbindung an die Verwaltung weiterhin bestmöglich zu gewährleisten, wird das Stadtarchiv in Froschhausen mittels EDV mit dem Rathaus verbunden. So können Archivanfragen weiterhin schnell und unkompliziert beantwortet werden.

Für Besucher stehen zukünftig vier Arbeitsplätze für Recherchearbeiten in den hell und freundlich gestalteten Räumlichkeiten zur Verfügung. An zwei Plätzen lässt sich zudem computergestützt arbeiten und Einsicht in das Seligenstädter Findbuch nehmen.

Das neue Stadtarchiv verfügt über ausreichend Parkplätze und liegt im Hochparterre. Der Zugang erfolgt über den Vordereingang neben der Feuerwehr. 

Die Öffnungszeiten bleiben unverändert bei Dienstag von 9 bis 12 und von 14 bis 17 Uhr.

 

Kontakt:

Stadtarchiv Seligenstadt

Freiherr-vom-Stein-Ring 23

63500 Seligenstadt-Froschhausen