Bericht der Wirtschaftsförderung 2020


Die Wirtschaftsförderung der Stadt Seligenstadt ist als Stabsstelle direkt dem Bürgermeister Dr. Daniell Bastian angegliedert. Sie bildet als “Verwaltungslotse“ die Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Ihre Aktivitäten sind auf die Stärkung des Wirtschaftsstandortes Seligenstadt ausgerichtet.

Die Arbeit der Wirtschaftsförderung bestand im Jahr 2020 zu großen Teilen aus Corona-Hilfsmaßnahmen. Zu den ersten Aktionen im Frühjahr zählten die Stundung der Gewerbesteuern sowie das Aussetzen der Gewerbemieten für städtische Liegenschaften. Beide Themen initiierte die Wirtschaftsförderung bzw. bereitete sie maßgeblich mit vor.

Seligenstadt-Liebe.de

Die Wirtschaftsförderung finanzierte die gemeinsam mit dem SeligenStadtMarketing vorangetriebene Einführung des Gutscheinportal durch die Seligenstädter Webagentur CFM_media. Innerhalb kurzer Zeit präsentierten sich rund 50 örtliche Unternehmen, Geschäfte und Dienstleister auf der Webseite. Durch Gutscheinkäufe während des ersten Lockdowns und der damit verbundenen Schließung von Geschäften und Örtlichkeiten wie dem Kino konnten Bürger eine finanzielle Unterstützung leisten und für den Fortbestand einiger Seligenstädter Einrichtungen sorgen. Besonders positive Rückmeldungen erhielt das Projektteam etwa vom Kino und dem Eiscafé Roma. Einige erachteten diese Möglichkeit der Darstellung sogar als wertvoller, als die eigene Webseite. Grundgedanke: Der Weg in die Innenstadt muss potentiellen Käufern auf den unterschiedlichsten Wegen „schmackhaft“ gemacht werden. Die Seite fungiert nicht etwa als Konkurrenz zu einem physischen Einkauf.

Krisenstab Wirtschaft-Corona

Gemeinsam mit einem lokalen Unternehmer initiierten der Bürgermeister und die Wirtschaftsförderung den Krisenstab Wirtschaft-Corona. Verschiedene Vertreter aus den Bereichen Recht, Steuern, Versicherungen und Bankenwesen sowie die IHK und Kreishandwerkerschaft stehen den Seligenstädter Unternehmern als Anlaufstelle für eine kostenlose Erstberatung zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme erfolgt über die Wirtschaftsförderung. Zudem tagt das Gremium fortlaufend im zweiwöchigen Rhythmus in einer Videokonferenz.

Unterstützung der Gastronomie

Für die Gastronomie hat die Wirtschaftsförderung inzwischen 2.500 Gästeregistrierungsbögen mit jeweils 50 Blatt kostenfrei bereitgestellt. Gemeinsam mit anderen Ämtern hat sie Treffen mit der Gastronomie durchgeführt, um einen gemeinsamen Fahrplan für die Außenbewirtung in den Wintermonaten zu entwickeln. Ein Entgegenkommen seitens der Stadt ist die kostenlose Überlassung der städtischen Außenflächen bis zum eigentlichen Saisonstart im Frühling 2021.

Dankesaktionen für Einzelhandel und Gastronomie

Gemeinsam mit dem SeligenStadtMarketing und Gewerbeverein hat die Wirtschaftsförderung im Frühjahr zwei Dankesaktionen durchgeführt. Durchgängig geöffnetes Gewerbe wie Bäcker und Lebensmittelmärkte haben Dankesluftballons erhalten. Sie sollten einerseits eine Geste darstellen, andererseits die Kunden auf die besondere Leistung der Mitarbeiter während der außergewöhnlichen Zeit hinweisen. Parallel lief eine Stickeraktion. Nach dem Frühlingslockdown erhielten die Einzelhändler einen Sticker mit der Aufschrift „Schön, dass ihr wieder da seid“. Dieser richtet sich sowohl an die Händler, als auch Kunden. In der Gastronomie wurden Sticker mit der Aufschrift „Liebe Gastro, haltet durch!“ verteilt. Kern beider Kampagnen waren die Slogans „Gemeinsam sind wir stark“ und „Kauf lokal, nicht international“.

Adventsaktion in Zusammenarbeit mit dem SeligenStadtMarketing und Gewerbeverein

Um das Weihnachtsgeschäft zu unterstützen, haben Wirtschaftsförderung, SeligenStadtMarketing und Gewerbeverein eine gemeinsame Adventsaktion gestartet: Vom 01. bis 24. Dezember 2020 wird eine neue Seligenstädter Gutschein-Card verkauft, im Wert von 50 Euro. Das Besondere: Die Gutschein-Card selbst kostet nur 45 Euro. Der Rabatt von zehn Prozent soll Kunden dazu ermuntern, ihre Weihnachtseinkäufe in Seligenstadt zu erledigen. Die Vielfalt der Geschäfte, Restaurants, Cafés und Dienstleister soll dadurch unterstützt werden. Die Finanzierung der Aktion übernahm die Wirtschaftsförderung. Ausgabestelle der Gutschein Cards ist die Tourist Info. Bei zukünftigen Anlässen soll die besondere Gutschein-Card erneut Einsatz finden.

Betreuung von ansässigen Unternehmen & Neuansiedlungen

Neben den Corona-Hilfsmaßnahmen bearbeitete die Wirtschaftsförderung individuelle Anfragen von Unternehmen und selbstständigen UnternehmerInnen sowie GründerInnen vor Ort. Die Themen reichten von Grundstücks- und Immobilienanfragen sowie Straßen- und Parksituationen über Breitbandanbindung und Werbemöglichkeiten bis hin zu Kreditanträgen und Business Plänen.

Im Jahr 2020 haben einige Unternehmen aus Seligenstadt und dem Kreis Offenbach Gewerbegrundstücke südlich der Dudenhöfer Straße und am Nordring erworben. Hierzu führte die Wirtschaftsförderung gemeinsam mit dem Amt für Stadtentwicklung durch den Bewerberprozess.

IHK-Expertenrat Zukunftsfähige Innenstadt

Seit 2020 ist die Wirtschaftsförderung Mitglied im Expertenrat Zukunftsfähige Innenstadt der IHK Stadt und Kreis Offenbach. Gemeinsam mit der IHK und Unternehmern diskutiert sie dort, während Präsenz- oder Videoveranstaltungen Themen rund um Handel, Stadtmarketing, Tourismus und Gastgewerbe sowie gemeinsame Ansätze der Innenstadtentwicklung.

Beratungstage der Wirtschaftspaten e.V.

In Zusammenarbeit mit dem Verein „Die Wirtschaftspaten e.V.“  hat die Wirtschaftsförderung im März, Juni und September erneut kostenlose Erstberatungen zu Fragen der Existenzgründung, Unternehmenssicherung oder Unternehmensnachfolge angeboten. Das Angebot richtet sich an Gründer, Selbstständige sowie kleine und mittelständische Unternehmen. Gerade in der Coronakrise ist der Beratungsbedarf hoch. Weitere Beratungstage folgen am 18.02., 24.06. und 07.10.2021.

Weitere regelmäßige Veranstaltungen wie der Unternehmerdialog, die 5x5 Minuten – Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung für den Mittelstand oder die Gewerbestadtführung „Wer bist’e denn, was meschst’e denn“ konnten pandemiebedingt in 2020 leider nicht angeboten werden. Auch die geplanten Aktionen und Initiativen im Rahmen des gemeinsamen Wirtschaftsförderkonzepts „Schneller, Stärker, Smarter“ im Kreis Offenbach mussten auf 2021 verschoben werden.

Kontakt

Keine Abteilungen gefunden.