Silbertanne wird Seligenstadts Weihnachtsbaum


Wenn der Gewerbeverein die Buden des Adventsmarktes auf dem Marktplatz abschlägt und rauskehrt, dann ist die Zeit gekommen für einen Weihnachtsbaum. In diesem Jahr sorgt eine Silbertanne aus der Mittelbeune für strahlende Adventstimmung auf dem Seligenstädter Marktplatz. Die rund 13 Meter hohe und 6.5 Meter breite Nobilistanne erreicht am 18. Dezember ihr Ziel. Erstmals wird auf Grund erheblicher technischer Mängel des Bauhof eigenen Langholzwagens eine Spedition den Transport des gespendeten Baumes übernehmen.

Mit Unterstützung der Seligenstädter Feuerwehr bestücken Bauhofmitarbeiter die Zweige sorgfältig mit gut 1000 elektrischen Kerzen. Am vierten Advent illuminiert Bürgermeister Dr. Daniell Bastian, eingebettet in ein vom Heimatbund organisierten Adventskonzert mit dem TGS Musikcorps, feierlich den Baum.

„Ich bin immer wieder begeistert, wie viel Besucher zum Marktplatz kommen, um dabei zu sein, wenn unser Weihnachtsbaum das erste Mal erleuchtet“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian:

Illumination: 23. Dezember, ab 17 Uhr, Marktplatz

Beleuchtungszeiten:

Täglich von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr und 16.00 Uhr bis 23.00 Uhr.

Sonderregelung:

 Heilige Abend von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr und dann durchgehend von 16.00 Uhr bis 8.30 Uhr (auch an den beiden Weihnachtsfeiertagen)

Silvester von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr und durchgehend von 16.00 Uhr bis 8.30Uhr 

Neujahr bis 8.30 Uhr und durchgehend von 16.00 bis 8.30 Uhr zum 2.Januar 

Heilig Drei Könige, 6. Januar, von 7.00 bis 8.30 Uhr und 16.00 bis 8.30 Uhr

 Beleuchtete Weihnachtsbäume stehen auch in den Ortsteilen Klein-Welzheim und Froschhausen. In den Stadtteilen ist die Weihnachtsbeleuchtung an die Straßenbeleuchtung gegliedert.

 

 

 

 

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.