Stadt fördert Investitionen der Vereine mit knapp 32.000 Euro/ 1.000 € aus dem Kulturfonds


Über insgesamt knapp 32.000 Euro dürfen sich 15 Seligenstädter Vereine freuen, welche die Stadt Seligenstadt bei ihren zahlreichen Investitionen in diesem Jahr unterstützt. Außerdem erhält das Regionalkantorat Seligenstadt einen Zuschuss in Höhe von 1.000 Euro für Durchführung seiner kirchenmusikalischen Konzertreihe in diesem Jahr. Die entsprechenden Beschlüsse fasste der Magistrat in seiner Sitzung am vergangenen Montag.

„Investitionen in neue und bestehende Vereinsanlagen, hier insbesondere in Sportanlagen, sind eine kostspielige Angelegenheit. Damit Vereinsleben in Seligenstadt auch in Zukunft garantiert bleibt, sind neben dem Neu- und Ausbau kommunaler Einrichtungen, die wir unseren Vereinen regelmäßig zur Nutzung zur Verfügung stellen, Investitionen in Vereinsanlagen ebenso wichtig“, so Bürgermeisterin Dr. Daniell Bastian.

Die Zuschüsse richten sich nach der Summe der von den Vereinen getätigten Investitionen. Dabei bezuschusst die Stadt Seligenstadt gemäß ihren Vereinsförderungsrichtlinien bauliche Maßnahmen mit 15 Prozent und Anschaffungen von Gerätschaften für die Vereinsarbeit mit 25 Prozent.

Im Einzelnen erhalten folgende Vereine eine Förderung : ASC Anglerruh, „For Amusement Only“, Freiwillige Feuerwehr Seligenstadt, Golfclub Seligenstadt, IG Hund und Mensch, Luftsportverein Seligenstadt-Zellhausen, Obst- und Gartenbauverein Froschhausen, Reit- und Fahrverein Seligenstadt, Schützenverein Klein-Welzheim, Seligenstädter Sportschützen, Sportfreunde Seligenstadt, Stadtkapelle Seligenstadt, Turngesellschaft Seligenstadt, TuS Froschhausen, Wassersportclub Seligenstadt.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.