Sanierungsarbeiten an der Fernwasserleitung DN 175 mm in der Hauptstraße (K185) zwischen Seligenstadt und Klein-Welzheim ab 4. Dezember


Die Sanierung der Wasserleitungen im Bereich der Hauptstraße (K185) zwischen Seligenstadt und Klein-Welzheim durch die Seligenstädter Stadtwerke ist so gut wie abgeschlossen. Nun teilt der Zweckverband Stadt und Kreis Offenbach (ZWO) in einem Schreiben vom 27.11.2017 mit, dass auch sie ihre Fernwasserleitung DN 175 mm ab Montag, 4. Dezember 2017, bis Freitag, 22.12.2017, sanieren wird. Die Maßnahme reicht vom Kreisel auf Höhe des Amtsgerichtes über die Liebigstraße in Klein-Welzheim. Auf Höhe des Ziegelweges endet die Maßnahme. In der Mitteilung des ZWO heißt es, dass es durch die Sanierungsarbeiten zu Fließrichtungsänderungen und geringe Druckschwankungen im Wasserversorgungsnetz kommen kann. Hierbei kann es zu Trübungen im Trinkwasser kommen, die jedoch nicht gesundheitsschädlich seien.

„Bei eventuellen leichten Eintrübungen des Trinkwassers wird empfohlen, das trübe Wasser ablaufen zu lassen bis die gewohnte Trinkwasserqualität wieder erreicht wird“, rät Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Die Fachleute vom Zweckverband werden sich bemühen, eventuelle Beeinträchtigungen auf ein Mindestmaß zu begrenzen. Die geplanten und notwendigen Sanierungsarbeiten dienen zur Sicherstellung einer nachhaltigen Wasserversorgung.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.