Bilderbuch-Aktion zum „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“


Der „Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen“ ist ein am 25. November jährlich abgehaltener Gedenk- und Aktionstag zur Bekämpfung von Diskriminierung und Gewalt jeder Form gegenüber Frauen und Mädchen. Seit 1981 organisieren Menschenrechtsorganisationen wie z. B. Terre des Femmes jedes Jahr zum 25. November Veranstaltungen, bei denen die Einhaltung der Menschenrechte gegenüber Frauen und Mädchen thematisiert wird. Auch Seligenstadt beteiligt sich jedes Jahr mit einer vom städtischen Frauenbüro organisierten Aktion, um hier „Flagge“ zu zeigen.

In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt auf der Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder. Frauenbeauftragte Sigi Schwab verteilt das Bilderbuch „klein“ der schwedischen Autorin Stina Wirsén zu diesem Thema an die aktiven Tagesmütter und die städtischen Kitas. Der kindgerecht bunt bebilderte Inhalt soll die Kinder darin bestärken, Bedrohungen nicht hinzunehmen und sich Hilfe zu holen.

„Das Vorwort der Autorin beginnt mit dem Satz: Niemand, der erwachsen ist, darf Angst machen oder schlagen und endet damit, dass alle, die groß sind, Verantwortung für die tragen, die klein sind. Dem ist aus meiner Sicht nichts hinzuzufügen und ich hoffe, dass unsere Aktion den Rücken der Kleinen stärken wird, deren Umfeld das vielleicht vergessen hat“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Dieser Internationale Gedenktag geht zurück auf die Ermordung der Schwestern Mirabal. Am 25. November 1960 wurden sie in der Dominikanischen Republik vom militärischen Geheimdienst nach monatelanger Folter getötet. Sie waren im Untergrund tätig und hatten sich an Aktivitäten gegen den tyrannischen Diktator Trujillo beteiligt. Ihr Mut gilt inzwischen weltweit als Symbol die notwendige Kraft zu entwickeln, um gegen jegliches Unrecht einzutreten. In den Vereinten Nationen ist der 25. November seit 1999 als offizieller Gedenktag anerkannt.

 

Bildunterschrift: Bürgermeister Dr. Daniell Bastian mit der städtischen Frauenbeauftragten Sigi Schwab sowie den qualifizierten Tagesmüttern Andrea Wilhelm (Froschhausen), Sandra Renz (Seligenstadt Kernstadt) und Jeanette Baumgartner (Hainburg) und Betreuungskindern vom Tagesmütternetzwerk. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.