Nach Umbau der Martinsgasse ist Radverkehr gegen die Einbahnstraße nicht mehr zulässig


Spatenstich am Kirchplatz in Froschhausen

Pünktlich zum feierlichen Spatenstich am Kirchplatz um die Kirche St. Margaretha in Froschhausen ist die angrenzende Martinsgasse fertiggestellt. Die kleine Seitenstraße bedurfte einer dringenden Sanierung, was die Stadt und der Verwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Margaretha zum Anlass nahmen, sich bei der Gestaltung beider Bereiche im Vorfeld abzustimmen. Somit erhalten die Gehwege der Martinsgasse und der neuzugestaltende Kirchplatz eine einheitliche Pflasterung. Bewusst wurde außerdem auf Bordsteinabsätze verzichtet, um optisch den Platzcharakter auf die Seitengasse auszudehnen. Der sanierungsbedürftige Straßenbau wurde komplett erneuert. Die Bauzeit betrug rund sechs Wochen, die geplanten Gesamtkosten von 150.000 Euro mussten nicht ausgeschöpft werden.

In Abstimmung mit der Hessischen Landespolizei musste die Verkehrsführung für Radfahrer in der neugestalteten Martinsgasse in Froschhausen geändert werden.Radfahrer dürfen wegen der verringerten Begegnungsbreite die Martinsgasse nicht mehr in Fahrtrichtung Offenbacher Landstraße (gegen die Einbahnstraße) befahren. Der städtsiche Bauhof hat die Beschilderung entsprechend angepasst. 

„Gegen den Uhrzeigersinn können Radfahrer über den Jügesheimer Weg auf die Offenbacher Landstraße gelangen und in Fahrtrichtung der Tankstelle ihre Fahrt fortsetzen“, bietet der Erste Stadtrat die Alternative an. „Damit im Begegnungsverkehr der barrierefreie Gehwegbereich nicht als Fahrbahn zweckentfremdet wird, war das Verbot der Einfahrt für alle Verkehrsteilnehmer unumgänglich“, betont der Dezernatsleiter den Wegfall des gewohnten Verkehrswegs und bittet alle Radfahrer um Einhaltung.

„Es war uns ein großes Anliegen, dass die sanierungsbedürftige Martinsgasse nach Fertigstellung zur Aufwertung des Kirchplatzes beiträgt. Die Kirchengemeinde hat wunderbare Pläne für die Neugestaltung des Platzes, woran sich die Stadt mit einem Zuschuss von 20.000 Euro beteiligt“, so Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Scheckübergabe für die Neugestaltung des Kirchplatzes in Froschhausen


 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.