Wegeerneuerung neuer Friedhof Seligenstadt


„Auf dem neuen Friedhof in Seligenstadt sind derzeit Bagger und LKW unterwegs.

Der Grund hierfür sind Wegearbeiten im Grabfeld C des Friedhofs, das im hinteren südöstlichen Bereich an der Aschaffenburger Straße und städtische Grünanlage gelegen ist“, berichtet Erste Stadträtin Claudia Bicherl.

Bei der erstmaligen Anlage des Grabfeldes zwischen 1970 und 1976 waren ursprünglich 110 Einzel- und Doppelgräber vorhanden. Durch Auflösung und Einebnung sind es inzwischen nur noch 45 Gräber. Hierdurch sind große Freiflächen entstanden, die neben der regelmäßigen Wegepflege ebenfalls gepflegt und gereinigt werden müssen.

Um den ungezügelten Unkrautwuchs in all diesen Freiflächen einzudämmen, und um zukünftig auf chemische Unkrautvernichter verzichten zu können, wurden in den beiden hinteren Wegen ca. 800 qm Boden samt Splitt abgetragen und anschließend etwa 100 m³ Erdreich erneuert und Rollrasen verlegt.

„Die chemische Behandlung des Unkrauts ist zukünftig an dieser Stelle nicht mehr notwendig. Darüber hinaus ist die regelmäßige Pflege der neu gestalteten Flächen weniger zeitaufwendig und die Anlage sieht grundsätzlich gepflegter aus“, freut sich die Erste Stadträtin.

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.