„Ehe für alle“ direkt nach Inkrafttreten in Seligenstadt vollzogen


Das „Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ trat mit dem 1. Oktober 2017 in Kraft. Gleich am 4. Oktober nahmen das neu eingeführte Recht auf „Ehe für alle“ zwei Damen aus Offenbach wahr und ließen sich im Romanischen Haus in Seligenstadt trauen.

„Eigentlich hatten wir uns zur Begründung einer eingetragenen Lebenspartnerschaft angemeldet und hätten auch nie gedacht, dass das neue Gesetz so schnell umgesetzt wird. Dass wir nun an unserem Wunschtermin eine Ehe schließen können, freut uns sehr. Als uns unser Standesamt darüber informiert hatte, sind uns vor Freude die Tränen gekommen“, schildern Judith Schrod und Bianka Stöhr.

„Ab sofort können auch bereits eingetragene Lebenspartnerschaften in eine Ehe umgewandelt werden. Am 11. Oktober nehmen dieses Recht die ersten bei uns mit einer kleinen feierlichen Zeremonie wahr“, informiert Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.