Walinusbande e. V.: Nicole Reisert nach zehnjähriger Vorstandsarbeit verabschiedet


Mit einem großen Dankeschön ist Nicole Reisert nach zehnjährigem, außergewöhnlich großem ehrenamtlichen Engagement für den Betreuungsverein Walinusbande e.V. in Klein-Welzheim am Donnerstagabend, den 2. September, verabschiedet worden. Den Anwesenden fiel es sichtlich schwer, Reiserts Wunsch nachzukommen und die Vorstandsvorsitzende in den „Ruhestand“ zu verabschieden.

Auch Bürgermeister Dr. Daniell Bastian betonte in seiner Danksagung, mit welch großer Zuverlässigkeit, Flexibilität und zeitlicher Bereitschaft Reisert die vereinsführenden Aufgaben wahrgenommen hat: „Von anfänglich 18 werden inzwischen durchschnittlich 50 Kinder in Klein-Welzheim betreut. Die umfangreichen Aufgaben von Frau Reisert rund um Vertragsgestaltung, Anschaffungen, Personal, Events oder zuletzt Notbetreuung und Hygienekonzepte sind von Jahr anspruchsvoller geworden, insbesondere in der aktuellen Pandemielage.“

Reisert hob die gute und konstruktive Zusammenarbeit mit der Stadt Seligenstadt hervor: „Mein großer Dank gilt hier insbesondere Frau Knies mit Team und dem Bürgermeister. Sie haben immer ein offenes Ohr in schwierigen Situationen gehabt und auch immer Lösungen gefunden.“ Sie gab abschließend ihrem Wunsch Ausdruck, „dass so eine Einrichtung wie die Walinusbande, die mit ganz viel Engagement und Verständnis geführt wird, immer von Grundschulkindern besucht werden sollte. Hier lernen sie sehr viel, auch im Umgang mit anderen Kindern und Nationalitäten, ebenso die Selbstständigkeit, was Hausaufgaben angeht.

Weitere Informationen zum Verein unter www.walinusbande.de.