Stadtverordnetenversammlung beschließt Vereinsförderliste 2019


Insgesamt 137.446 Euro wird die Stadt Seligenstadt in den nächsten Tagen auf die Konten von 107  Seligenstädter Vereinen und Verbänden überweisen. In seiner letzten Sitzung am 2. September hat die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Seligenstadt die entsprechende Aufnahme der Vereine auf die Vereinsförderungsliste 2019 beschlossen. Außerdem hat das Gremium eine Soforthilfe für all die Vereine beschlossen, die durch den Sturm Mitte August Schäden an ihren Vereinsanlagen erlitten hatten. Voraussetzung für diese Zuwendung: es darf kein Schadensausgleich durch Versicherungen oder durch die Finanzhilfeaktion des Landes Hessen erfolgt sein. Bisher sind bereits 4.000 Euro geflossen.

Der Löwenanteil mit 72.421 Euro geht dabei an die 18 Sportvereine, 41.127 € dürfen sich die 75 kulturtragenden Vereine und sonstigen Verbände teilen und 23.898 € entfallen auf die 14 Musik- und Gesangvereine der Stadt.

„Mit diesen Geldern unterstützt die Stadt bewusst das breitgefächerte Kultur-, Sport- und Freizeitangebot ihrer Vereine. Die jährlich anfallenden und kostenintensiven Aufwendungen und Betriebskosten der Vereine im Rahmen der Beschäftigung von Trainern, Chorleitern sowie der Unterhaltung von Vereinseinrichtungen können dadurch etwas abgefedert werden. Angesichts der qualitativ hochwertigen Arbeit, die unsere Vereine regelmäßig für unsere Stadt und ihre Bürger leisten, sind die Zuschussgelder nicht nur sinnvoll angelegt, sondern sind zweifelsohne eine unentbehrliche Stütze für eine intakte und gut funktionierende Bürgerschaft“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Ab sofort stehen den Vereinen die Antragsformulare für die Vereinsförderung 2020 auf der städtischen Homepage zur Verfügung.

Bürgermeister Dr. Bastian weist in diesem Zusammenhang unbedingt auf die fristgerechte Abgabe der Anträge bis spätestens 1. Juli 2020 (Datum des Poststempels) hin. Verspätetet vorgelegte Anträge können nicht berücksichtigt werden.