Neubau der Kita St- Margareta in Froschhausen offiziell eingeweiht


Mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel durch Pfarrer Holger Allmenröder begann am Sonntag, 1. September, die offizielle Einweihungsfeier des Kitaneubaus St. Margaretha in Froschhausen. Die Stadt Seligenstadt hat insgesamt 3,26 Millionen Euro in das zweistöckige Gebäude „Am Zippenweg“ investiert, in dem rund 149 Kita-Kinder unter der Trägerschaft der katholischen Pfarrgemeinde St. Margaretha auf rund 1000 Quadratmetern betreut werden können. Baubeginn war im März 2018, Ende 2018 wurde mit der Freiflächenanlage begonnen und im Juli 2019 erfolgte die Übergabe an die Kitaleitung.

„Wir sind in der geplanten Bauzeit fertig geworden und das, obwohl wir während der Bauphase noch eine Photovoltaik-Anlage geplant und umgesetzt haben“, betonte Bürgermeister Dr. Daniell Bastian in seinem Grußwort und bedankte sich bei der ausführenden whn Planungsgesellschaft mbH, beim Team um Kitaleiterin Chris Westhäuser, beim Pfarrgemeinderat und bei den beteiligenden Mitarbeitern im Rathaus.

Als Wehrmutstropfen bezeichnete der Rathauschef die Sturmschäden an dem neuen Gebäude, von denen sich an dem Tag allerdings niemand die Laune verderben ließ.

Das Gebäude hat Raum für 149 Kita-Kinder und für 12 Krippen-Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren, eine Betreuung wird vormittags (7:30 bis 13 Uhr), halbtags (7:30 bis 14 Uhr) und ganztags (7:30 bis 16 Uhr) angeboten. 

Kita St.. Margaretha Spielbereich