Ehepaar Bernhard spendet anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit eine weitere „Bambelbank“


Eine geplante Urlaubsreise von Annette und Günther Bernhard anlässlich ihrer Goldenen Hochzeit fiel im Juli 2020 dem Coronavirus zum Opfer, der Urlaub wurde stattdessen daheim in Seligenstadt verbracht. Beim Schlendern am Main wollten sich die beiden auf eine der zwei bereits im Jahr 2017 vom Verein „Lebenswerte Seligenstädter Altstadt“ angeschafften „Bambelbänke“ setzen und einen Eisbecher genießen, aber alle waren besetzt. Da die Bänke so beliebt sind kam ihnen die Idee, der Stadt Seligenstadt eine weitere „Bambelbank“ zu spenden.

Bambelbank gespendet vom Ehepaar Bernhard


„Die von der Seligenstädter Schreinerei Kemmerer gefertigte Bank wurde von den Mitarbeitern des städtischen Bauhofs auf ein Fundament montiert und nun ziemlich genau ein Jahr nach der Goldenen Hochzeit eingeweiht“, erläutert Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Die Bank steht auf dem Bubenschulhof quer zum Mainufer und bietet zeitgleich einen herrlichen Blick auf die Basilika, auf den Mainbogen samt Fähre sowie das gerade der neuen Nutzung überführte Hans-Memling-Haus.

schöner Blick auf den Main von der neuen Bambelbank


„Man kann so richtig die Beine bambeln lassen und schnell kommen Erinnerungen an Tage auf, als die eigenen Beine auf den Bänken noch nicht zum Boden reichten“, schwärmt das Jubelpaar Bernhard.