5x5-Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung


Die im vergangenen Jahr pandemiebedingt eingelegte Pause des erfolgreichen Veranstaltungsformats „5x5 – Ideenwerkstatt Fachkräftegewinnung für den Mittelstand“ wurde genutzt, um das Format digital weiterzuentwickeln und an die aktuellen Bedürfnisse der Unternehmen anzupassen.

So planen die Organisatoren, die Wirtschaftsförderungen aus Dietzenbach, Hainburg, Rodgau, Rödermark und Seligenstadt sowie die Arbeitsagentur Offenbach, die IHK Offenbach und die Kreishandwerkerschaft Offenbach, am 8. September und 6. Oktober Themenabende mit je fünf Referenten, die in jeweils fünf Minuten Einblicke in ihre betriebliche Praxis geben, als moderierte Videokonferenz. Der dritte geplante Themenabend am 3. November findet dann wieder - wie aus den Vorjahren gewohnt - als Präsenzveranstaltung statt, und zwar bei der Brauerei Glaabsbräu in Seligenstadt.

Die Veranstaltungsreihe, die in diesem Jahr zum 5. Mal stattfindet, richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen der Wirtschaftsregion Frankfurt Rhein Main. Die beteiligten Wirtschaftsförderungen und Institutionen verfolgen mit der Reihe das Ziel, konkrete Praxiserfahrungen zu Ausbildungs- und Fachkräfteaspekten unter Unternehmen zu teilen und das regionale Unternehmernetzwerk zu stärken.

Das inhaltliche Spektrum der drei Veranstaltungen reicht von Fragen der Berufsausbildung und Berufsorientierung in Pandemiezeiten, über Lücken, Chancen und Risiken bei der Digitalisierung der Arbeitswelt und Schulen bis hin zum „Megatrend“ Berufswelt im Wandel. Die Referenten sind namhafte Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Wirtschaftsregion Frankfurt Rhein Main, sowie Vertreter von Wirtschaftsforschungsinstituten, Hochschulen und der beteiligten Organisatoren.

Neu in diesem Jahr: Frank Weber, weber.advisory aus Idstein, moderiert die Themenabende. Frank Weber ist Gründer von weber.advisory. Als Unternehmensberater konzentriert er sich auf die Themen Führung, Change- und Innovationsmanagement, die er auch als Lehrbeauftragter an der Hochschule Fresenius unterrichtet.

Koordinierender Ansprechpartner für die Veranstaltungsreihe ist die Wirtschaftsförderung Rodgau. Anmeldungen für die drei Themenabende werden gerne per E-Mail