25-jähriges Dienstjubiläum von Hedwig Fabian, Katja Hämel und Renate Stenger


Gleich drei Mitarbeiterinnen aus der städtischen Kinderbetreuung feiern zusammen mit Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ihr 25-jähriges Dienstjubiläum: Hedwig Fabian, Katja Hämel und Renate Stenger.

Hedwig Fabian, von den Kindern liebevoll „Hedi“ genannt, wurde am 16. August 1999 als Erzieherin für die Nachmittagsbetreuung in der Konrad-Adenauer-Schule (KAS) eingestellt. Davor war sie mit dem Aufbau und der Leitung der Betreuung an der Matthias-Grünewald-Schule unter der Trägerschaft des Kreises Offenbach betraut. „Schon damals fiel sie durch ihr Engagement und ihre Leidenschaft für ihren Beruf auf“, weiß auch Bürgermeister Dr. Daniell Bastian und ist sehr froh, sie von Anfang an bei der Übernahme des Betreuungsauftrags an der KAS durch die Stadt mit im Boot gehabt zu haben. Seit dem ist sie verlässlicher Teil eines sich stark verändernden Betätigungsfeldes. Waren es zu ihren Anfangszeiten noch 35 nach dem Unterricht zu betreuende Kinder so sind es heute knapp 100. Viele davon bleiben bis zum späten Nachmittag und kommen in den Ferien, rund die Hälfte der Mädchen und Jungen leben nur mit einem Elternteil zusammen und immer mehr Grundschulkinder benötigen sonderpädagogisches oder integratives Engagement. Für die Kinder ist Hedwig Fabian eine verlässliche Bezugsperson, offen und konfliktlösungsorientiert. Für die Eltern ist sie stets gesprächsbereit und für die Kollegen der Schule und des Betreuungsteams eine sehr wichtige Kollegin. Sie ist sehr interessiert an Weiterbildung, Konzeptionsentwicklung und Teamentwicklung sowie politischer Information. Bezüglich der Zusammenarbeit mit anderen Institutionen sind folgende Themen zu nennen, bei denen sie mitgewirkt hat: Bespielbare Stadt, Präventionsrat, psychologische Beratung, Kompass, AK Kinder und Jugend, Weltkindertag, Broschüre: Mut zur Erziehung.

Katja Hämel ist seit dem 16. Oktober 2009 als Erzieherin in der U3-Betreuung der Kinderkrippe „Minimäuse“ tätig. Ihre berufliche Laufbahn begann im Jahre 1987 mit Vorpraktika in einer Kita in Sprendlingen und in Dreieichenhain. Es folgte eine zweijährige Ausbildung an einer Fachschule gefolgt von einem Anerkennungsjahr. Sie arbeitete dann als ausgebildete Erzieherin in Dreieichenhain, in Götzenhain, in Mainhausen und schließlich in Seligenstadt. „Katja Hämel bringt ihre Kompetenzen als erfahrene Erzieherin und zweifache Mutter zuverlässig, kollegial und einsatzbereit bei den „Minimäusen“ ein. Sie bringt viele Ideen mit, setzt sie mit Freude um und wird als wichtiges Teammitglied sehr geschätzt“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Renate Stenger hat im Juni vergangenen Jahres die Leitung der Kita Käthe Münch übernommen und hat sich fest etabliert. Sie ist schnell zu einer geschätzten Ansprechpartnerin für die Kinder, die Erzieherinnen, die Eltern und das zuständige Amt im Rathaus geworden. Ihre Ausbildung zur Erzieherin hat sie an der Fachakademie für Sozialpädagogik in Aschaffenburg absolviert, danach war sie als Erzieherin in Kahl und Frankfurt tätig. Seit 1992 arbeitete sie als Leitung in Alzenau und in Rödermark, jetzt in Seligenstadt. „Lernen ist ein lebenslanger Prozess“ lautet ihr Motto und daher blickt sie auf Zusatzausbildungen wie Montessori Diplom, Ausbildung zur personenzentrierten Beratung, Entspannungspädagogin und systemischen Beraterin zurück.

„Seit ihrer Leitungsübernahme im Sommer 2016 haben wir Renate Stenger als kompetente und freundliche Kollegin und Mitarbeiterin erlebt. Ihr ist es wichtig, gemeinsam ein gutes Ergebnis zu erzielen, sie stellt dabei das „Voneinander Lernen“ in den Vordergrund“, fasst Bürgermeister Dr. Daniell Bastian zusammen, der auch einen Gewinn in ihrer jahrelangen Leitungserfahrung sieht.

Allen Jubilarinnen gratulierte der Bürgermeister zusammen mit Iris Knies, Leiterin des zuständigen Amtes Kinder, Senioren, Sport und Kultur, in einer kleinen Feierstunde im Großen Sitzungssaal sehr herzlich und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit.

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.