Ausbildung bei der Seligenstädter Stadtverwaltung beendet


Am 1. August 2018 hatte der damals 20 Jahre junge Schulabgänger Phillipp Jansen seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Seligenstadt begonnen. Ende Juni konnte der Rodgauer seine dreijährige Ausbildung erfolgreich abschließen und beginnt seinen beruflichen Werdegang im Rechts- und Personalamt. Hier hatte er auch seine Ausbildung begonnen, eine erste Station in der Arbeitswelt, die bei ihm bleibenden Eindruck hinterlassen hat.  

„Die Abwechslung im Rechts- und Personalamt lässt den Arbeitsalltag nie langweilig werden – von Mutterschutz über Bewerbungsmanagement – jeder Tag ist anders“, beschreibt Phillipp Jansen sein zukünftiges Arbeitsfeld.
„Wir haben mit Phillipp Jansen einen zuverlässigen und wissbegierigen Auszubildenden gehabt, den wir gerne mit einem unbefristeten Vertrag übernehmen“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian und gratuliert dem frisch Ausgelernten herzlich. 

Während der Ausbildungszeit hat Jansen alle Abteilungen der Stadtverwaltung Seligenstadt sowie den kaufmännischen Bereich des Eigenbetriebes Stadtwerke durchlaufen. Er erwarb hierbei fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet der kommunalen Verwaltung. 

Jansen teilt die Entscheidung für den Öffentlichen Dienst mit rund 90.000 jungen Menschen jährlich bundesweit. Der Öffentliche Dienst ist mit 4,5 Millionen Beschäftigten der größte Arbeitgeber und Ausbilder in Deutschland.

„Wir sind ein moderner Arbeitgeber mit einem sehr guten Aus- und Weiterbildungsangebot. Junge Leute haben durch unsere große Bandbreite an Aufgaben die Möglichkeit, ihren Neigungen und Interessen gemäß dem eigenen beruflichen Werdegang zu gestalten. Wir bieten einen interessanten und zukunftssicheren Arbeitsplatz“, macht Bürgermeister Dr. Daniell Bastian deutlich.