Neue Telefonanlage für die Stadtverwaltung Seligenstadt


Der „heiße Draht“ zur Stadtverwaltung Seligenstadt droht in Kürze nur noch zu glimmen und wird daher ausgetauscht. Ab dem 3. August sorgt eine moderne, computerbasierte Telefonanlage für Verbindung zur und innerhalb der Stadtverwaltung und löst damit die im Jahr 2006 installierte ab. Am Freitag dem 31. Juli erfolgt die Umstellung, weswegen für diesen einen Tag die Verwaltung nicht telefonisch erreichbar ist. Danach wieder – wenn auch nicht ganz wie gewohnt. Die Fachabteilungen sind zukünftig unter anderen Durchwahlnummern erreichbar, die bekannte Grundrufnummer (87-0) bleibt jedoch bestehen.

„Wir mussten auf vierstellige Durchwahlnummern zurückgreifen, da nicht nur unsere Stadt wächst, sondern mit ihr auch die Aufgaben und somit unsere Verwaltung“, erläutert Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Die neue Telefonanlage ermöglicht zukünftig eine Interaktion mit den Computerarbeitsplätzen. Sie ist mit dem Outlook verbunden und verfügt über einen integrierten Fax-Dienst, was ein zentrales Faxgerät überflüssig macht. Das Arbeiten wird somit flexibler, schneller und papierloser.

„Auch bei der neuen Telefonanlage ertönt die Wartemelodie von Sven Garrecht mit seiner musikalischen Liebeserklärung an Seligenstadt und versüßt den Wartenden in der Leitung die Zeit“, beruhigt der Rathauschef. 


Telefon


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.