Seligenstadts Außengastronomie seit Pfingstmontag geöffnet 


Plakat herzlich willkommen in der Seligenstädter Gastronomie

Der fünfte Werktag mit unterschrittener Inzidenz von 100 hat den Startschuss gegeben für eine Lockerung der Corona Regeln. Bis vor Kurzem schien das für den Kreis Offenbach noch in weiter Ferne, an Pfingstmontag jedoch konnte die Außengastronomie unter Auflagen öffnen; auch die Ausgangssperre entfällt seither. Kulturveranstaltungen unter freiem Himmel werden nun auch wieder möglich, einige Veranstalter stehen schon vorsichtig in den Startlöchern.

Geöffnete Außengastronomie

„Wir freuen uns sehr darüber, dass es zu einer weiterhin guten Entwicklung und vorsichtigen Öffnung gekommen ist - hoffentlich dauerhaft. Wir von Seiten der Stadtverwaltung haben vorsorglich direkt reagiert und die Gastronomen mit Außenbewirtungsbereichen auf öffentlichen Flächen angeschrieben und eine Bonus-Konzession angeboten. Dort wo es geht, kann ohne eine Pachtveränderung der Außenbewirtungsbereich vergrößert werden– bis hin zur doppelten Grundfläche. Dort, wo es nicht geht, wird die Pacht für die Außenfläche halbiert“, erläutert Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Auch bei geöffneter Außengastronomie gelten die tagesaktuellen Corona Regeln.



„In Seligenstadt gehören bestuhlte Außenbereiche und Innenhöfe sowie kulturelle Freiluftveranstaltungen fest zum Stadtbild und zur beliebt belebten Seite der historischen Einharstadt. Ich freue mich, dass wir - bei aller Vorsicht - wieder einen Schritt in Richtung Normalität gehen können – “, so der Rathauschef.
Beach Club MainStrand