Silvia von Meißner in den Ruhestand verabschiedet


Silvia von Meißner, langjährige Leiterin des Haupt- und Steueramtes, wurde von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian in den Ruhestand verabschiedet. Nach ihrer Fachhochschulausbildung und zwölfjähriger Tätigkeit bei der Stadt Offenbach wechselte Silvia von Meißner, geb. Kunzendorf, im November 1993 zur Stadt Seligenstadt und übernahm seinerzeit als erste Frau eine Führungsposition in der Stadtverwaltung. Ihr oblag die Leitung der Stadtkasse und des Steueramtes.

Eine besondere Erwähnung verdient dabei ihre Neukonzeptionierung des Forderungsmanagements, dass ein zeitnahes und effektives Einzugsgeschäft gewährleistete und so eine wesentliche und unverzichtbare Grundlage für ein solides Finanzgebaren der Kommune darstellt. Silvia von Meißner war 14 Jahre ehrenamtliches Vorstandsmitglied des Fachverbandes der Kommunalkassenverwalter Hessens und dessen Referentin über die Landesgrenzen hinaus. Für ihr diesbezügliches Engagement erhielt sie im Jahre 1996 die Ehrennadel in Silber und im Jahr 2002 die goldene Ehrennadel des Fachverbandes.

Parallel zur Erfüllung ihrer dienstlichen Aufgaben widmete sich Silvia von Meißner ihrer beruflichen Weiterbildung und schloss weiterqualifizierende Lehrgänge ab. Als eine dieser Maßnahmen ist der Erwerb des Zertifikates „Public Management“ an der Fachhochschule Frankfurt im Jahr 2000 zu nennen, für das sie nahezu 400 Stunden ihrer Freizeit aufgewendet hat.

Von Juli 2004 bis September 2006 war Silvia von Meißner Leiterin des Ordnungs-, und Steueramtes. In dieser Zeit hat sie das Ordnungsamt neu strukturiert. Aufgrund ihres bisherigen Werdegangs, ihrer jahrzehntelangen Berufserfahrung in Kommunalverwaltungen, davon überwiegend in leitender Funktion unter der Zielsetzung eines modernen Verwaltungsmanagements, wurde Silvia von Meißner am 1.Oktober 2006 die Leitung des Hauptamtes der Stadt Seligenstadt übertragen. Dazu zählt das Stadtverordnetenbüro, die Zentralen Dienste mit Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, die IT-Abteilung sowie das Steueramt. Als Leiterin dieses klassischen „Querschnittsamtes“ einer Stadtverwaltung gehörte zu ihren Aufgaben u.a. die Bearbeitung von Grundsatzfragen, die Aufbau-, und Ablauforganisation und die innere Verwaltung.

Als Service-, und Anlaufstelle für alle Bereiche der Behörde ist dieser Tätigkeitsbereich außergewöhnlich vielschichtig. Zu ihren Aufgaben gehörte zudem die Vorbereitung der Grundsatzentscheidungen der Verwaltungsführung sowie die Führung der Geschäftsstelle der städtischen Gremien.

„Silvia von Meißner hat in dieser Funktion diverse bedeutende Projekte federführend und erfolgreich bearbeitet“, betont Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Besonders zu betonen ist beispielsweise die Entwicklung kommunaler Zusammenarbeit, die nicht nur seitens des Bundes der Steuerzahler mit dem „SparEuro“ ausgezeichnet und seitens des Landes Hessen finanziell belohnt wurde, sondern auch über die Grenzen des Landkreises hinaus große Aufmerksamkeit gefunden hatte.

Unter ihrer Leitung wurde der städtische Internetauftritt grundlegend erneuert, die Homepage modernisiert und barrierefrei gestaltet. Die Einführung und stetige Weiterentwicklung eines funktionierenden und zeitgemäßen Ratsinformationssystems, das sowohl für die politischen Mandatsträger als auch für die interessierte Bürgerschaft die Arbeit der Gremien abbildet gehörte ebenfalls zu ihrem Verantwortungsbereich.

Weitere Schritte auf dem Weg zur Digitalisierung waren erste Formen des Onlineformularservices mit der Möglichkeit elektronischen Bezahlens.

Mit besonders viel Herzblut engagierte sich Silvia von Meißner in den letzten Jahren der Verbesserung der Breitbandversorgung Seligenstadts und seiner Stadtteile. So ist es inzwischen durch unermüdlichen Einsatz gelungen, die Internetversorgung der Stadt, als ein wesentlicher Standortfaktor, durch verschiedene Telekommunikationsunternehmen nicht nur gravierend zu verbessern, sondern zukunftsfähig zu machen. Ein weiteres Projekt unter Federführung von Meißners stellt das kostenfreie W-LAN auf den wichtigsten öffentlichen Plätzen der Stadt dar. So konnte in Partnerschaft mit der Energieversorgung Offenbach freies W-LAN auf dem Marktplatz, dem Freihofplatz sowie am Fähranleger etabliert werden.

Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten waren dabei auch von anderen Institutionen gefragt. So war sie über 20 Jahre nebenamtliche Dozentin des Städte-, und Gemeindebundes Thüringen, sowie der Verwaltungsakademie Rheinland-Pfalz.

Silvia von Meißner hat in ihrer mehr als 26-jährigen Tätigkeit bei der Stadt Seligenstadt insgesamt unter zwei Bürgermeistern und einer Bürgermeisterin gedient und dabei deutliche Spuren hinterlassen.

Silvia von Meißner, ehemalige Hauptamtsleiterin


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.