Sarah Di Mauro hat Assistentenstelle im Bürgermeister Vorzimmer angetreten


Das Rathaus ist im Zuge notwendiger Sicherheitsvorkehrungen wegen der COVID-19-Pandemie seit Wochen für den Publikumsverkehr geschlossen. Daher blieb die Neubesetzung des Bürgermeister Vorzimmers weitestgehend unbemerkt. Sarah Di Mauro übernahm zum 1. April die Assistenzstelle von Christine Haberer, die in Elternzeit gegangen ist.

Die gebürtige Hanauerin und jetzige Wahl-Seligenstädterin ist Diplom-Soziologin mit viel Berufserfahrung im Medienbereich, speziell in Bezug auf Bewegtbilder.  

Als mehrjähriges Mitglied eines Redaktionsleitungsteams bringt sie beste Voraussetzungen mit, um selbstständig die Büro- und Assistenzarbeiten eines Bürgermeister-Vorzimmers zu führen. Neben ihrem umfangreichen Aufgabengebiet des Büromanagements und der Vorbereitung sowie Koordination des Tagesablaufs des Rathauschefs zählen zu ihrem Aufgabengebiet auch die Pflege der städtischen Homepage sowie die Förderung des Tourismus. Abgesehen davon ist das Vorzimmer eine wichtige Anlaufstelle für die Mitarbeiterschaft und die Bürgerschaft sowie für Vertreter aus Gesellschaft und Politik.

Sarah Di Mauro ist es gewohnt mit- und vorauszudenken, sieht sich selbst in einer Art Entlastungsfunktion für den Bürgermeister und freut sich, ein Teil der Seligenstädter Verwaltung zu sein.

„Sobald unser Rathaus wieder für den Publikumsverkehr geöffnet ist wird Sarah Di Mauros Bekanntheitsgrad automatisch steigen. Sie hat diese Stelle in einer sehr ungewöhnlichen Phase übernommen. Dies bot ihr allerding die Chance, sich mit etwas mehr Ruhe einzugewöhnen. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit!“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Sarah Di Mauro mit Bürgermeister Dr. Bastian im Vorzimmer

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.