Neue Leitung für das Standes- Friedhofs- und Bürgeramt


Das neue Gesicht in der Riege der Amtsleiter wird sicherlich bald in Seligenstadt bestens bekannt sein: Christian Klügel aus Bruchköbel übernahm am 1. April die Amtsleitung des Standesamtes samt Bürgerbüro und Friedhofsamt. Spätestens durch die Trauungen, welche Klügel bereits mehr als 500 Mal am vorherigen Wirkungsort Maintal vollzogen hat, wird sein Bekanntheitsgrad in der Einhardstadt schnell steigen.

„An dem Beruf freut mich besonders, dass man nicht vergessen wird. Die Brautleute, aber auch viele ihrer Gäste, erkennen den Standesbeamten auch Jahre später wieder“, zeigt sich Klügel begeistert.

Der 37-jährige Bruchköbler hat auch schon selbst auf der anderen Seite des Trautisches gestanden, er ist verheiratet und hat ein Kind.

Seine berufliche Laufbahn hat Klügel im Jahr 2000 bei der Stadtverwaltung Bruchköbel begonnen, als er dort die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolviert hat. Seine Wege führten ihn über das gemeinsame Sozialamt des Main-Kinzig-Kreises zum Bürgerbüro der Stadt Maintal. Dort übernahm er bereits stellvertretend Leitungsfunktionen. Im Jahr 2010 legte er mit der Fortbildung zum Verwaltungsfachwirt einen weiteren Grundstock für sein berufliches Weiterkommen. Als sich seinem Bürgeramt das Standesamt anschloss, fügte er den Grundlehrgang zum Standesbeamten an. Auch hierfür war er stellvertretend als Amtsleiter in der Verantwortung.

„Ich freue mich mit Christian Klügel einen erfahrenen neuen Amtsleiter in der Verwaltung zu haben, der seine bisherigen beruflichen Erfahrungen auch in Seligenstadt gut einbringen wird“, zeigt sich Erster Stadtrat Michael Gerheim zuversichtlich.