Digitales Infoterminal am Mainufer bewährt sich in Pandemie Zeiten


Seit September 2019 steht ein digitales Infoterminal am Mainufer und bringt rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr Einheimische und Besucher über Sehenswertes, Aktuelles und Infrastrukturelles auf den neusten Stand.

Bei dieser „virtuellen Tourist-Information“ handelt es sich um einen 42 Zoll großen Touch-Screen Bildschirm, der durch sein übersichtliches Layout, seine große Schrift und seine einfache Menüführung sehr benutzerfreundlich ist. Die Informationen, die durch einen Fingertipp auf dem Touch-Screen erscheinen, werden direkt aus dem Internet geladen und sind somit ständig aktualisiert. Die Bedienung des Terminals ist denkbar einfach.

„Im Einführungsjahr 2019 hatten wir am Bedienfeld rund 1000 Klicks pro Monat - sicherlich auch der Neuheit und dem kurzen Zeitraum (September bis Dezember) geschuldet. Im gesamten Jahr 2020 und auch jetzt in den ersten drei Monaten von 2021 verzeichnen wir gut 700 Bedienungen pro Monat. Das sind hervorragende Werte, in Zeiten einer Pandemie schon gar. Zahlen wie diese zeigen uns, dass der Standort - direkt am Fähranleger und am Main-Radweg - richtig gewählt war. Als wir uns seinerzeit zusammen mit dem Stadtmarketing zum Aufstellen eines solchen Terminals entschieden haben ahnten wir noch nicht, dass es schon bald darauf eine der Pandemie geschuldet stark eingeschränkt erreichbare Tourist-Info ersetzen muss. Umso froher sind wir, dass wir jetzt darauf zurückgreifen können“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Bildschirm des Infoterminals am Main