Auswirkungen des Coronavirus  - aktuelle Änderungen bei der Stadt Seligenstadt


Aufgrund der neuen Verordnungen von Bund und Land zur Eindämmung der Covid-19-Epidemie hat der Verwaltungsstab der Stadt Seligenstadt unter Leitung von Bürgermeister Dr. Daniell Bastian mehrere Verwaltungseinrichtungen wieder geöffnet. 

In allen geöffneten Einrichtungen gelten die vom Land Hessen vorgeschriebenen Hygienebedingungen.

Die nachfolgenden Verwaltungseinrichtungen sind wieder geöffnet*:

  • Wertstoffhof (Am Eichwald, Personalausweiskontrolle)
  • Tourist-Info (geänderte Öffnungszeiten: montags bis freitags von 10 bis 15 Uhr,  Mund- und Nasenschutz erforderlich)
  • Stadtarchiv (nur nach Terminvereinbarung, Mund- und Nasenschutz erforderlich)
  • Stadtbücherei (nur nach Terminvereinbarung, Mund- und Nasenschutz erforderlich)
  • Kfz-Zulassungsstelle (Frankfurter Straße 100, nur nach Terminvereinbarung unter Tel: 06182/87306)
  • Einwohnermeldeamt (Frankfurter Straße 100, nur nach Terminvereinbarung unter Tel: 06182/87302 und nur kontaktlose Anliegen möglich, wie Wohnungsum/-Anmeldung oder Aushändigung gelagerter Dokumente; die Beantragung neuer Dokumente ist aktuell nicht möglich!)
  • Fährbetrieb (Mund- und Nasenschutz erforderlich)

Die nachfolgenden Verwaltungseinrichtungen bleiben vorerst bis auf weiteres geschlossen*:

  • Rathaus
  • Ordnungspolizei
  • Standesamt und Friedhofsamt
  • sämtliche städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen
  • alle Bürgerhäuser
  • Nachbarschaftshaus mit Jugendtreff
  • Orts- und Schiedsgerichte

Wochenmärkte (mittwochs und samstags) finden statt - Mund- und Nasenschutz erforderlich!

Trauungen können stattfinden, allerdings ohne Gesellschaft. Bestattungen finden im engsten Familienkreis statt, in den Trauerhallen besteht Mund- und Nasenschutz-Pflicht sowie eine Abstandsregel.

Für die Kindertageseinrichtungen gilt für spezielle Elterngruppen die Möglichkeit einer Notbetreuung ihrer Kinder. Genaueres hierzu findet sich unter https://www.hessen.de/sites/default/files/media/lesefassung2.coronavo_3.pdf.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt sind per Telefon und E-Mail erreichbar.

Weitere Telefonnummern und E-Mailadressen finden sich unter Bürgerservice/ Abteilungen.

In dringenden Angelegenheiten können mit den zuständigen Ämtern telefonisch Termine vereinbart werden.

„Wir stehen im ständigen Austausch mit dem Land Hessen und beobachten aufmerksam die aktuellen Entwicklungen. Sollten es die Infektionszahlen zulassen, werden wir nach und nach weitere Verwaltungsstellen für den Publikumsverkehr öffnen“, erläutert Bürgermeister Dr. Daniell.

Des Weiteren hat die Stadtverwaltung entschieden, sämtliche öffentlichen städtischen Veranstaltungen bis zum 31.05.2020 abzusagen

„Diese Entscheidung wurde auf Kreisebene einheitlich beschlossen und dient dem Schutz der Mitbürgerinnen und Mitbürger“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

 

 *Stand: 06. Mai 2020

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.