Notwendige Baumfällungen am Freihofplatz


In Folge der letztjährigen offensichtlichen Schädigungen der Linde am Freihofplatz wurde diese von einem externen Sachverständigen überprüft. Im Ergebnis des Gutachtens ist die Linde am Freihofplatz abgestorben und muss daher gefällt werden. Mehrere Faktoren, wie vor allem Platzmangel durch einen rundherum liegenden Betonring, Bodenverdichtung und Salzeintrag sind Hauptgründe, die zum Absterben der Linde geführt haben. Die Fällung ist für die Kalenderwoche 10 (7. bis 11. März) vorgesehen.

Eine Nachpflanzung kann erst im Herbst erfolgen, da zuvor weitgreifende Tiefbaumaßnahmen notwendig sind. Es wird der Betonring entfernt um zukünftig einen größeren Wurzelraum zu ermöglichen. Ebenso wird die Baumscheibe vergrößert und zusätzlich mit Stauden bepflanzt werden.

„Diese Lärm und Dreck verursachenden Maßnahmen erfolgen im Spätherbst, um den Außengastronomiebetrieb nicht zu stören“, erläutert Erster Stadtrat Michael Gerheim.