Seligenstadt blüht auf – trotz vieler geschlossener Ladentüren


Die SeligenStadtMarketing GmbH organisiert jedes Jahr zusammen mit dem Gewerbeverein die Aktion „Seligenstadt blüht auf“. Im Herbst verschönern dann Chrysanthemen die Innenstadt und jetzt im Frühjahr Primeln. Zahlreiche Einzelhandelsgeschäft, Dienstleister, Gastrobetriebe sowie die Stadt Seligenstadt beteiligen sich an dieser Gemeinschaftsaktion und verwandeln die Stadt in eine einladende Blumenstadt.

„In diesem Jahr setzen wir die Primelaktion nicht mit derselben Fröhlichkeit um wie sonst. Viele Ladentüren müssen wegen der Gefahr einer Ansteckung mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) geschlossen bleiben. Zusätzlich werben wir dafür, möglichst nicht durch Städte zu bummeln. Dennoch glauben wir, dass wir auch in schwierigen Zeiten auf solche Aktionen nicht vollständig verzichten sollten“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Die Gärtnerei Löwer hat aus aktuellem Anlass den Blumen-Verkauf in eine Spendenaktion umgewandelt.

Martin Löwer bei der Primelaktion 2020

„Wir haben wegen der Corona-Krise zwar mit Umsatzeinbußen zu kämpfen, aber immerhin dürfen wir bis auf Weiteres unsere Türen offen lassen. Ganz im Gegenteil zu vielen der Kolleginnen und Kollegen aus der Seligenstädter Geschäftswelt. Daher habe ich als kleines Zeichen der Solidarität beschlossen, die Blumen zu spenden“, so Martin Löwer. 


Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.