Spendenaktion „Ein Baum für unsere Stadt“ auch im Jahr 2022


Eine Stadt mit vielen Bäumen und Grünflächen ist nicht nur optisch ein Genuss und erhöht das subjektive Wohlgefühl, sondern das Stadtgrün reguliert auch die Temperatur, reinigt die Luft und wirkt sich damit positiv auf das Stadtklima und auf die Gesundheit aus. Gerade urbanes Grün ist kein Selbstläufer und fordert die Stadtverwaltung genau wie private Hausbesitzer gleichermaßen.

Vor zwei Jahren hat die Stadt Seligenstadt die Spendenaktion „Ein Baum für unsere Stadt“ ins Leben gerufen, bei der Privatleute ganz oder anteilig einen Baum für das Stadtgebiet spenden können. Für das Aufstellen und die Pflege sorgt die Stadtverwaltung. Seit Beginn dieser Aktion wurden schon 38 Bäume neu gepflanzt.



„Viele nehmen etwa die Geburt eines Kindes oder eine Eheschließung zum Anlass. Nicht wenige haben auch bei einem runden Geburtstag anstelle von Geschenken lieber für einen Baum gesammelt“, weiß Erster Stadtrat Michael Gerheim.

Wer gerne einen Stadtbaum pflanzen lassen möchte und somit einen wichtigen Beitrag zur grünen Infrastruktur Seligenstadts beitragen möchte, ist beim städtischen Umweltamt an der richtigen Adresse:

Eine Liste für 2022 mit möglichen Baumstandorten wird zeitnah auf dieser Homepage bekanntgegeben. 

Allgemeine Bedingungen

1.) Wer 500 Euro spendet, kann sich einen noch freien Standort aus der jeweils aktuellen Baumliste, die auf der Homepage der Stadt Seligenstadt steht aussuchen.

2.) Die Spenden werden ausschließlich für Baumpflanzungen im Rahmen des Projektes „Ein Baum für unsere Stadt“ eingesetzt.

3.) Die Standorte werden auf der Homepage veröffentlicht. Abweichende Standorte können im Rahmen des Projektes grundsätzlich nicht bepflanzt werden.

4.) Bei Spenden unterhalb von 500 Euro wird die Pflanzung von Bäumen im gesamten Stadtgebiet unterstützt. Die Stadt Seligenstadt behält sich vor, diese Spenden mit anderen Spenden zusammenzufassen, um den für einen Pflanzung notwendigen Spendenbetrag von 500 Euro zu erhalten und eine Pflanzung an geeigneter Stelle durchzuführen.

5.) Gruppen wie Hausgemeinschaften, Sportvereine etc. können auch gemeinschaftlich spenden.

6.) Es kann per Überweisung bei einem vorgegebenen Geldinstitut gespendet werden.

7.) Eine Spendenbescheinigung wird ab einer Spendenhöhe von 200 Euro auf Wunsch ausgestellt. Bis zu 200 Euro reicht der Überweisungsbeleg zur Vorlage Beim Finanzamt aus.

8.) Sollte der gespendete Baum eingehen oder muss gefällt werden, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Spende. Die Stadt Seligenstadt wird in diesem Fall versuchen, zeitnah einen neuen Baum zu setzen.

9.) Die gespendeten Bäume gehen in das Eigentum der Stadt Seligenstadt über. Die Pflege erfolgt durch die Stadt Seligenstadt oder durch beauftragte Firmen.

10.) Die Anzahl der Baumpflanzungen ist abhängig von der Höhe der eingehenden Spenden.

11.) Die Allgemeinen Bedingungen können jederzeit geändert werden, allerdings nicht zum Nachteil der Spenderin/des Spenders und nur aufgrund der Veränderung von Umständen, die die Stadt Seligenstadt nicht vorhersehen kann, die nicht von ihr veranlasst wurden, bzw. auf die sie keinen Einfluss hat.

12.) Die Daten der Spenderin / des Spenders bzw. Gruppen werden nur für einen kurzen Zeitraum gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.