Seligenstädter Ehrenpreis der Senioren


Seit 1994 verleiht die Einhardstadt Seligenstadt den „Ehrenpreis der Senioren“. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre verliehen an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine, Verbände oder andere Einrichtungen, die sich in besonderem Maße um die Belange der älteren Bürgerinnen und Bürger in Seligenstadt verdient gemacht haben und damit ein zu würdigendes Beispiel für soziales Engagement in Seligenstadt sind.

Bürgermeister Dr. Daniell Bastian bittet nun alle Seligenstädter Bürgerinnen und Bürger um Vorschläge für die Trägerin/den Träger des Ehrenpreises der Senioren mit einem kurzen Bericht zum Engagement der jeweiligen Person/Gruppe. Auch bereits in den Vorjahren eingereichte Vorschläge, die nicht berücksichtigt wurden, können nochmals bis zum 30. Juni 2021 beim Magistrat der Stadt Seligenstadt oder der Seniorenberatung eingereicht werden.

„Unser Gemeinwesen lebt - besonders in dieser durch die Corona-Pandemie geprägten Zeit mit ihren unser aller Leben doch sehr einschränkenden Maßnahmen - von der Mitwirkung und Mitgestaltung seiner Bürgerinnen und Bürger. Die Vielzahl und Vielfalt der freiwilligen Tätigkeiten bestimmen wie noch nie zuvor die Lebensqualität in unserer Stadt entscheidend mit. Es freut mich daher besonders, dass unsere Bürgerinnen und Bürger in außergewöhnlichem Maße Verantwortungsbereitschaft und Solidarität für ihre Nächsten zeigen und sich für die Allgemeinheit einsetzen“, betont Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Gründe für den Vorschlag einer oder mehrerer Personen können sein:

  • Langjährige Tätigkeit und Mitarbeit in der Betreuung von Senioren bei der aktiven Gestaltung ihrer Lebenssituation.
  • Über das übliche Maß hinausgehende Betreuung und Versorgung hilfe- und pflegebedürftiger älterer Menschen.
  • Einmalige Leistungen und Hilfen, wenn diese zu einer fortwährenden Verbesserung der Lebenssituation älterer Menschen führen.
  • Versorgung, Pflege und Betreuung pflegebedürftiger Seniorinnen und Senioren zu Hause durch Angehörige über einen Zeitraum von mindestens 5 Jahren.
„In welcher Form der Ehrenpreis in diesem Jahr übergeben werden kann, ist leider zurzeit noch nicht absehbar, aber die Verleihung wird in einem würdigen Rahmen stattfinden“, informiert der Seligenstädter Seniorenbeirat.

2019 konnte sich Grete Rummel vom Altenclub Seligenstadt über die Auszeichnung freuen, die im Rahmen eines stimmungsvollen Seniorennachmittags im November 2019 verliehen wurde. Alle bereits geehrten Preisträgerinnen und Preisträger finden Interessierte auf der Seniorenseite der Homepage der Stadt Seligenstadt www.seligenstadt.de. Für weitere Informationen steht Seniorenberaterin Anke van den Bergh unter der Telefonnummer  +49 06182 87-5100 zur Verfügung.