Verwaltungsstellen wieder besetzt/ veränderte Öffnungszeiten


„Mit dem 11. März können sich unsere Bürgerinnen und Bürger aus Klein-Welzheim und Froschhausen wieder auf verlässliche Öffnungszeiten bei den Verwaltungsstellen einstellen“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian zu verkünden.

„Bedauerlicher Weise mussten wir aus personellen Engpässen heraus in der Vergangenheit die Verwaltungsstellen in unseren Stadtteilen oft – zu oft – geschlossen lassen. Viele Menschen in den Ortsteilen, besonders ältere und immobile, legen auch 40 Jahre nach der Gebietsreform noch großen Wert auf die Verwaltungsstellen. Dem möchte ich Rechnung tragen und konnte unsere Mitarbeiterin Michaela Dingler-Kovacic für diese Aufgabe gewinnen.“, so der Rathauschef.

Die Öffnungszeiten der Verwaltungsstellen verkürzen sich auf je zwei Stunden.

Die Verwaltungsstelle Froschhausen ist mittwochs von 10:00 bis 12:00 Uhr (vorher 9 bis 12 Uhr) im alten Rathaus Froschhausen geöffnet. In der Hauptstraße 94 in Klein-Welzheim können Anliegen mittwochs von 13:00 bis 15:00 Uhr (vorher 14 bis 17 Uhr) vorgetragen werden. Leider sind beide Anlaufstellen nicht barrierefrei.

Bei der Mitarbeiterin vor Ort erhalten die Stadtteilbewohnerinnen und -bewohner gelbe Säcke, Steuerformulare, Hundekotbeutel und aktuelle städtische Publikationen. Ferner können sie Post für das Rathaus, auch Briefwahlumschläge, abgeben. Sperrmüllanträge, Anmeldungen zu den städtischen Ferienspielen und Rückschreiben bezüglich der Alters- und Ehejubiläen werden entgegengenommen und entsprechend weitergeleitet. Ganz abgesehen davon können die Bürgerinnen und Bürger hier erfahren, wer für was in der Verwaltung zuständig ist und wie dieser Verantwortliche zu erreichen ist.

 

 

 

 

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.