Stadt schreibt Kulturpreis zweimal in Folge aus


Zum zweiten Mal in Folge schreibt die Stadt Seligenstadt den Kulturpreis der Stadt Seligenstadt aus, nachdem bereits im letzten Jahr die für das Kunstforum Seligenstadt langjährig tätige Kuratorin Annemarie Pötzelberger mit einem solchen ausgezeichnet wurde. Noch bis einschließlich 31. März können Vorschläge für die mit 1.500 Euro dotierte Auszeichnung bei der Stadt Seligenstadt eingereicht werden.

„Eigentlich wäre nach einem regelmäßig jährlichen Wechsel in diesem Jahr der Kulturförderpreis an der Reihe gewesen. Die Stadtverordnetenversammlung hatte jedoch kürzlich auf Empfehlung der Kulturpreisjury eine Satzungsänderung beschlossen, nach der der Magistrat bei Bedarf von dieser Regel abweichen kann. Gleichzeitig hatten die Stadtverordneten das Preisgeld von ursprünglich 1.000 € auf 1.500 € angehoben“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Den Preis verleiht die Stadt Seligenstadt an Personen oder Vereinigungen, die sich durch hervorragende Leistungen auf dem Gebiet der Heimatpflege, der Volkskunde, der Literatur, der Musik oder der bildenden Künste hervorgetan haben.

Der oder die Preisträger/in muss seinen/ihren Wohnsitz in Seligenstadt haben oder aber seine/ihre Arbeit sich auf Seligenstadt beziehen. Die Seligenstädter Bürgerschaft hat das Recht und die Möglichkeit, geeignete Personen oder Vereinigungen für diesen Preis vorzuschlagen. Ausschreibungsunterlagen stehen auf dieser Homepage zur Verfügung. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.