Abgesagt! Manipulative Gesprächstechniken – Erkennen, Verstehen, Handeln


Die Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Siglinde Schwab setzt in der Reihe Frauen, Beruf und Perspektiven die Kooperation mit dem Büro F – Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V. mit einem Workshop fort:

Kennen Sie das Gefühl, wenn ein Gespräch entgleitet und es in eine komplett andere Richtung abdriftet, als Sie es beabsichtigt haben? Am Ende von einem solchen Gespräch haben Sie Ihr Anliegen nicht erreicht und wurden im schlechtesten Falle manipuliert.

Doch was sind Manipulationstechniken? Wie erkenne ich diese und wie gehe ich damit um? –Erfahren Sie mehr in diesem Workshop.

Inhalte:

·         Welche fünf wichtigsten Manipulationstechniken gibt es, woran erkenne ich diese und was ist das Ziel dieser Techniken?

·         In welchen Situationen werden diese Techniken besonders gerne und häufig eingesetzt und was wird damit bezweckt?

 

Das Wissen um derartige Techniken ist besonders für Frauen, die sich im beruflichen und politischen Feld durchsetzen und Ihre Argumente deutlich machen möchten, sinnvoll, denn Positives kann erreicht werden durch Erkennen, Verstehen und Handeln!

Die Veranstaltung wird nachgeholt, der neue Termin steht noch nicht fest!

Der Workshop Manipulative Gesprächstechniken findet statt am Samstag, 14.03.2020, von 10 bis 16 Uhr. Teilnahmebeitrag: 38 €; 

Die Referentin ist Andrea Emig, IT-Trainerin und Coach, aus Wiesbaden. Veranstaltungsort: Senioren- und Behindertenwohnanlage, Haus Wallstraße, Wallstraße 38-40.

Anmeldungen und weitere Infos bei der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Siglinde Schwab:

Keine Abteilungen gefunden.

oder direkt im Büro F

 

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.