Senioren-Sicherheitstraining – Training mit dem e-Bike / Pedelec


Die Nachfrage nach Fahrrädern mit hybridem Antrieb – den sogenannten Pedelecs steigt besonders bei den über 65-Jährigen. Sie erreichen damit Geschwindigkeiten von bis zu 25 km/h. Für Menschen mit Handicap oder Fitnessdefiziten sind sie eine mögliche Alternative zum herkömmlichen Fahrrad, denn sie erhöhen die Mobilität von älteren Menschen und haben deshalb einen positiven Effekt.

Höhere Geschwindigkeiten und die bei Senioren zunehmenden körperlichen Ein-schränkungen erhöhen aber auch das Unfallrisiko und die Schwere der Verletzungen.  Radfahren erfordert Balance, Koordination und schnelle Reaktionsfähigkeit. Jedoch sind bei Seniorinnen und Senioren Wahrnehmungen oftmals eingeschränkt: Hören und Sehen sind nicht mehr so gut und der Gleichgewichtssinn kann gestört sein.

Die im Juli 2018 veröffentlichte  Verkehrsunfallstatistik von 2017 zeigt: Vor allem ältere Fahrradfahrer verunfallen und verletzen sich. Von den in 2017 insgesamt 382 getöteten Fahrradfahrern waren 155 älter als 75 Jahre: darunter 44 Pedelec-Fahrer von insgesamt 68.

Um einen sicheren Umgang mit dem e-Bike/Pedelec zu üben, bieten die Seniorenberatung und der Seniorenbeirat der Stadt Seligenstadt gemeinsam mit Polizeihauptkommissar Ralf Drexelius, Leiter der Jugendverkehrsschulen, in Kooperation mit dem ADAC ein Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren an. Das kostenfreie dreistündige Seminar besteht aus Theorie und Praxis mit dem eigenen Fahrrad mit Elektroantrieb. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Tipps zum Erkennen und Vermeiden von Unfallgefahren und technische Hinweise.

„Wir möchten, dass Sie sich mit Ihrem elektrisch betriebenen Fahrrad sicher und mit Freude im Straßenverkehr bewegen können. Nutzen Sie deshalb dieses Angebot um sich über wichtige Details zu informieren“, lädt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ein.

Die Veranstaltung beginnt am 02. April 2019 um 14.00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal im Rathaus und endet um 17.00 Uhr. Die praktischen Übungen finden auf dem verkehrsfreien Marktplatz statt.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bei der Seniorenberaterin Anke van den Bergh:

Keine Mitarbeiter gefunden.


 

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.