Seniorenausflug zum Hessischen Rundfunk in Frankfurt


„Am 10. April findet der erste städtische Seniorenausflug in diesem Jahr statt. Der Hessische Rundfunk ist das Ziel“, weckt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian Vorfreude.

Was muss eigentlich alles passieren, damit der Hessische Rundfunk seine Radio- und Fernsehprogramme und sein Internetangebot erstellen kann? Wer arbeitet im hr und wofür werden die Rundfunkbeiträge verwendet?

„Wer Antworten auf diese Fragen sucht und einen interessanten Aufenthalt beim Hess. Rundfunk erleben möchte, der sollte unsere Seniorenberaterin nach Frankfurt begleiten“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Beim hr gibt es Vieles zu entdecken. Einige Stationen können Besucher und Besucherinnen bei einer Führung kennenlernen – zum Beispiel ein Radio- oder Fernsehstudio, den Sendesaal oder die Werkstätten. Anhand eines Übersichtsbildes können die Teilnehmer genau sehen, welche Gebäude es auf dem hr-Gelände gibt und was dort geschieht. Themen sind außerdem die Geschichte des Hessischen Rundfunks, die zahlreichen Ausbildungsmöglichkeiten und vieles mehr. Die Führung ist kostenfrei und  dauert etwa 1,5 Stunden.

Die Fahrt beginnt um ca. 09.00 Uhr, die Führung findet um 11.00 Uhr statt, danach ist die Rückreise geplant.

Die Kosten für die Busfahrt betragen 8,00 Euro pro Person. Die verbindliche Anmeldung für die Fahrt ist ab dem 01. März möglich. Der Kartenverkauf für die gebuchten Teilnehmerinnen und Teilnehmer findet am 29. März in der Zeit von 09.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.00 Uhr im Büro der Seniorenberaterin Anke van den Bergh, Marktplatz 1, Tel.: 87110 statt.