Rathaussturm der Betreuungskinder „Kleine Strolche“/ Betreuung 2030


Am Freitagvormittag machten sich rund 130 Betreuungskinder der Emmaschule auf den Weg ins Seligenstädter Rathaus, um dort die Regentschaft bis Aschermittwoch zu übernehmen. Wer sie nicht sah, der konnte sie hören. Die als kleine Indianer, Cowboys, Prinzessinnen, Polizisten, Piraten, Clowns oder einfach kunterbunt kostümierten Grundschulkinder machten sich lautstark und mit Trommelwirbel auf den Weg.
In einer launigen Büttenrede legten die Kinder dar, wie sie sich die „Betreuung 2030“ vorstellen. So möchten sie dann auf Segways durch die Betreuungsräume fahren, eine Kleintierzucht aufmachen und Popcorn und Cola  auf dem Speiseplan finden.

Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ergab sich angesichts der übermächtigen Kinderschar ohne Gegenwehr, übergab den Rathausschlüssel und lud alle „Kleinen Strolche“ auf ein Getränk in den Großen Sitzungssaal ein. 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.