Seligenstadt-Tourismus 2018/ Trotz großer Sommerhitze positive Bilanz


Seligenstadt verzeichnet in den Monaten Mai bis September den größten Zulauf von Touristen und Gästen aus dem Umland.

„Leider fiel genau in unsere Hauptsaison die große Sommerhitze. Aber, obwohl es Hitzebedingt deutlich mehr Stornierungen gegeben hat als üblich und darüber hinaus noch Gäste ausgeblieben sind, da wir im vergangenen Jahr keine Paare von Außerhalb trauen konnten, können wir eine sehr positive Bilanz ziehen. Unsere vielen Sehenswürdigkeiten, unser großes kulturelles Angebot, unsere gute Lage und die Möglichkeiten für Aktivurlauber durch attraktive Rad- und Wanderwege gepaart mit unseren Marketingmaßnahmen haben letztlich Wirkungen gezeigt“, freut sich Bürgermeister Daniell Bastian.

Über 7.600 Besucher nahmen im Jahr 2018 an einer der 16 verschiedenen städtischen Führungen durch das historische Seligenstadt teil. Absoluter Spitzenreiter war der Monat September mit 1.884 an Stadtführungen teilnehmenden Gästen, gefolgt vom August und Mai mit 1.014 bzw. 1.110 Besuchern. 

Den 15 professionellen Stadtführern gelang es im Jahr 2018, insgesamt 7.618 Besucher in 464 Führungen von den zahlreichen Sehenswürdigkeiten unserer Stadt zu begeistern und sie fachkundig durch die Straßen Seligenstadts zu geleiten. Auf die drei allgemeinen Stadtführungen in deutscher Sprache entfielen insgesamt 359 Buchungen mit 6.458 Teilnehmern. Diese informativen Stadtrundgänge sind mit einer Dauer von einer Stunde, 1 ½ Stunden oder zwei Stunden buchbar. Sie werden auch in englisch, französisch, italienisch und spanisch angeboten. Im vergangenen Jahr wurden 29 fremdsprachige Führungen von 251 Besuchern gebucht.

An den speziellen Themenführungen waren insgesamt 1.111 Personen interessiert. 76-mal wurden diese Führungen im Jahr 2018 gebucht.

Informationsmaterial wie Stadtprospekte oder Veranstaltungskalender wurden im vergangenen Jahr ebenfalls wieder stark nachgefragt. Der überwiegende Teil wird innerhalb Deutschlands verschickt und davon wiederum all meist innerhalb Hessens. Es gab allerdings auch Anfragen aus Belgien, Frankreich, Italien, Holland, Österreich und den USA. Innerhalb Deutschlands interessierten sich nach den Hessen am meisten Menschen aus Nordrhein-Westfalen gefolgt von Bayern, Rheinland Pfalz und Baden Württemberg für Seligenstadt als Ausflugs- oder reiseziel.

„Nach der Ausstrahlung von „Tobis Städtetrip – Seligenstadt hautnah erleben“ im Hessenfernsehen und den Filmaufnahmen von main.tv über unsere Nachtwächterführung hatten wir deutliche Anstiege an Nachfragen in unserer Tourist-Info“, erinnert sich der Rathauschef. Auch diverse Besuche im Hessenfernsehen von Reisejournalisten, zum Beispiel von Redakteuren der Zeitschrift National Geographic, zeigten Wirkung. 

Die „Verkaufsschlager“ des vergangenen Jahres in der Tourist-Info waren die Seligenstädter Christbaumkugel, die Seligenstädter Shopping-Tasche und die Seligenstadt-Bade-Ente.

 „Ich freue mich sehr über das gute Ergebnis des vergangenen Jahres“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian. „Der Tourismus ist ein wichtiges Standbein der Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Seligenstadts. Es ist schön zu sehen, dass die vielfältigen und attraktiven Angebote unserer Tourist-Info von den zahlreichen Besuchern unserer Stadt geschätzt und angenommen werden“. 

  

 

 

Damit wir Ihnen ein optimales Besucher-Erlebnis bieten können, verwendet diese Seite Cookies.