Ehemalige Benediktinerabtei

Das Asylhaus

Das Asylhaus (Historischer Roman)

von Rita R. Schönig

Seligenstadt anno 1600

Der Benediktiner Bruder Konrad und der Gastwirt Hannes Bergmann, bekannt als "schwarzer Hannes", helfen denen, die vor der Obrigkeit auf der Flucht sind. Bei dem Versuch, ein als Hexe denunziertes Weib vor dem Scheiterhaufen zu bewahren, gerät Hannes' Familie in Gefahr. Besonders auf Elisabeth hat es Tillmann, der kurfürstliche Hauptmann abgesehen. Hannes schickt seine Tochter nach Nürnberg. Monate später schickt Hannes seinen Freund Konrad, um seine Tochter zurückzuholen. Im sicheren Geleit der Kaufleute, die zur Messe nach Frankfurt unterwegs sind, erreichen sie Miltenberg. Dort gerät Konrad in eine Mordanschlag am städtischen Richter. Erneut auf der Flucht versuchen sie auf Umwegen nach Seligenstadt zurück zu kommen. Zurück kommen auch die Gefühle und das verlangen füreinander...