Stadt bietet auch 2019 monatlich einen Gesprächskreis für pflegende Angehörige in Seligenstadt an


Aufgrund des demografischen Wandels steigt die Zahl der pflegebedürftigen Seniorinnen und Senioren jedes Jahr. Erfreulicherweise werden die meisten von ihnen zu Hause von ihren Angehörigen versorgt.

Das bedeutet jedoch für die Pflegepersonen, dass sie häufig über viele Jahre Tag und Nacht gefordert sind.  Körperliche Überanstrengung, nervliche Anspannung und keine Auszeiten zu haben, führen an die Grenzen der eigenen Belastbarkeit.

Seit September 2013 findet der Gesprächskreis für pflegende Angehörige von demenzerkrankten Menschen statt. „Bei den regelmäßig stattfindenden Treffen können Sie ein wenig Abstand gewinnen, Erfahrungen austauschen und gemeinsam neue Kraft schöpfen“, lädt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ein.

Der kostenlose Gesprächskreis steht allen Personen offen, die einen pflegebedürftigen Menschen zu Hause oder im Seniorenheim versorgen. Begleitet wird er von Frau van den Bergh, einer erfahrenen Fachfrau rund um die Themen Pflege, Begleitung und Beratung von Angehörigen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Darüber hinaus bietet die Seniorenberaterin auch Einzelfallhilfen durch Beratungsgespräche und Hausbesuche in Seligenstadt an.

Der nächste Gesprächskreis findet am 08. Januar 2019 um 15:00 Uhr im Altenclub Haus Wallstraße, Wallstr. 38-40, 63500 Seligenstadt statt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Rathaus im Büro der Seniorenberatung, Tel.: 06182-87110, Email: seniorenberatung@seligenstadt.de.