Sanierung des Stehnweges im Stadtteil Froschhausen


„Am 30.11.2018 und am 01.12.2018 wird für die verbleibenden Asphaltierungsarbeiten der Stehnweg im Stadtteil Froschhausen komplett gesperrt“, machen Bürgermeister Dr. Daniell Bastian und Erster Stadtrat Michael Gerheim aufmerksam.

Für diese Asphaltierungsarbeiten wird der Baufirma eine Vollsperrung zur Verfügung gestellt, da die letzte Asphaltschicht, die so genannte Deckschicht, nur in der kompletten Breite eingebaut werden kann Das Zeitfenster ist mit den Anliegern abgestimmt.

Die Asphaltierungsarbeiten beginnen am hintersten Grundstück und werden bis kurz vor die Kreisverkehrsanlage „Backesfeld“ geführt. Da am Stehnweg ein Busabstellplatz vorhanden ist, wird für den o.g. Zeitraum ein Ausweichplatz zur Verfügung gestellt. Hierfür sind die Straßen „An der Lache“ und „Am Zippenweg“ vorgesehen. Die Busse fahren über die Straßen „Am Zippenweg“, Max-Planck-Straße, Luisenstraße und „An der Lache“ wieder raus. An den Straßen und Einmündungsbereichen werden entsprechende Halteverbotszonen eingerichtet, um die Befahrbarkeit für die Busse zu gewährleisten.

Das Restaurant am Harressee ist nur über die Straße „Am Eichwald“, also über den Feldweg am Bauhof vorbei, zu erreichen. Eine Beschilderung wird aufgestellt.

„An beiden Tagen ist das sonst geltende Durchfahrtsverbot natürlich aufgehoben“, so die Rathausspitze.

Witterungsbedingt kann es zu einer Verschiebung kommen, da eine Mindesttemperatur und trockene Witterung für den Deckschichteinbau vorgeschrieben ist.