Wissen um gute Vorsorge/ Informationsveranstaltung gut besucht


Die Stadt Seligenstadt hatte zu einer Informationsveranstaltung mit den Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung eingeladen. Rund 50 interessierte Seligenstädter*innen kamen in den Altenclub im Haus Wallstraße.

Seniorenberaterin Anke van den Bergh informierte anschaulich über Möglichkeiten der Erteilung einer Vorsorgevollmacht/Betreuungsverfügung und die Erstellung einer Patientenverfügung und stellte heraus, dass nicht nur ältere Menschen, sondern auch jüngere vorsorgen sollten. Die Zuhörerschaft stellte lebhaft viele Fragen und zeigte, dass sie sich im Vorfeld bereits teilweise mit dem Thema beschäftigt hatte. Seniorenberaterin van den Bergh bot zudem an, sich während ihrer Sprechzeiten auch individuell beraten zu lassen.

 „Nutzen Sie das Angebot der städtischen Seniorenberatung und sorgen Sie vor. Eine gute Vorsorge schützt und entlastet die Angehörigen“, empfiehlt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.