Erst Schilderaktion – jetzt Säuberungsaktion Seligenstadts Grünanlagen werden von Hundekot befreit/ Ab sofort HuKo-Tüten zusammen mit Gelbe Säcke


Dr. Daniell Bastian möchte als Bürgermeister und als Hundebesitzer ein Zeichen setzen und von Hundekot verunreinigten städtische Grünanlagen wieder zugänglich machen. Anfang August hatte er auf Initiative des städtischen Gärtnertrupps bereits sechs Schilde aufstellen lassen in der Hoffnung, dass sie zum Aufsammeln der Hinterlassenschaften motivieren. Zusätzlich werden die im Stadtgebiet verteilten 30 Huko-Behälter etwas regelmäßiger kontrolliert und befüllt. Als Neuheit sind ab sofort an den Stellen, an denen Gelbe Säcke ausgegeben werden (Rathauszentrale, Verwaltungsstellen, Schilderstelle im Bürgeramt, Poststelle Klein-Welzheim und Drogerie Schmidt Froschhausen), auch HuKo-Beutel erhältlich.


„Ich hoffe auf eine große Beteiligung, damit wir gemeinsam ein Zeichen für mehr Gemeinsinn setzen. Unsere Grünanlagen sind für alle da: für Kinder, für Erwachsene und für Hunde!“,  begründet Bürgermeister Dr. Daniell Bastian seinen Einsatz.