Registrierung für Ford-Carsharing ab sofort auch in der Tourist-Info Seligenstadt möglich


Im Jahr 2016 hatte sich die Stadt Seligenstadt dem Angebot des Carsharings durch den Ford Autohändler Peter Pittner aus Mühlheim am Main angeschlossen. Seit dem steigt die Akzeptanz stetig. Die Stadt stellt für den vom Autohaus zur Verfügung gestellten Ford Fiesta einen Parkplatz in der Bahnhofstraße, gegenüber der Gaststätte Kleines Brauhaus, zur Verfügung. Mit endgültiger Gestaltung des Bahnhofsgeländes ist eine Verlegung auf dieses Areal geplant. Ende April 2018 erst wurde der gebrauchte Fiesta durch das neuste Modell ausgetauscht und seit dem bereits für 6900 Kilometer gebucht.

„Ab sofort befindet sich eine Stelle zur Erstregistrierung auch bei uns in der Tourist-Info. Dies war bisher nur beim Fordhändler Pittner direkt möglich. Unter Vorlage eines Personalausweises, eines Führerscheins und der Angabe einer Bankverbindung können Neukunden sich registrieren lassen, um dann auf dem Online-Portal des Fordhändlers den Wagen zu reservieren. Eine Buchung ist über das Internet, über eine Smartphone App oder telefonisch über eine Hotline möglich“, freut sich Bürgermeister Dr. Daniell Bastian über den zusätzlichen Beitrag zur Mobilität. 

Da Ford-Carsharing mit dem Anbieter FLINKSTER kooperiert, können alle Flinksterkooperationskunden ebenfalls die Ford Carsharingfahrzeuge nutzen, was natürlich auch umgekehrt gilt. Ein Ford-Carsharing-Kunde kann so auf ca. 8000 Fahrzeuge aller Klassen und Fabrikate in ganz Deutschland zugreifen und z.B. seine Anreise mit der Bahn in eine beliebige Stadt durch die Anschlussbuchung eines Carsharing-Fahrzeuges ergänzen.

„Wir haben uns für das Angebot des Carsharings bewusst in unmittelbarer Bahnhofsnähe entschieden, damit Reisende den Ford Fiesta auch als Anschlussmöglichkeit nutzen können. Natürlich ist es ebenfalls eine gute Alternative zum Zweitauto, eine Lösung für junge Menschen in der Ausbildung oder im Studium genauso wie für den Fall, dass das eigene Fahrzeug in der Werkstatt ist“, so Bürgermeister Dr. Daniell Bastian zu den Beweggründen.  

Haben Sie Fragen? Dann rufen Sie einfach an:

 oder schicken eine E-Mail mit Ihren Fragen an: