Informationsveranstaltung zum Thema Demenz/ Auftakt im Rückblick


Am 28. August hat die siebenteilige Informationsreihe rund um das Thema Demenz, ausgerichtet vom Kreis Offenbach und der Stadt Seligenstadt, mit guter Beteiligung begonnen. Christian Seifried, Facharzt für Neurologie und Geriatrie der Asklepios-Klinik Langen- Seligenstadt, führte mit einem anschaulichen und interessanten Vortrag durch die Auftaktveranstaltung. Der Fachmann sprach über die Unterschiede zwischen der Altersvergesslichkeit und der Demenz, über die verschiedenen Stadien der Demenz, über die Ursachen und die möglichen Diagnoseverfahren und Therapieoptionen. Er berichtete über die Memory-Sprechstunde in der Klinik und über Maßnahmen der Betroffenen- und Angehörigenberatung. Auch Hinweise, wie zu Hause bestimmte Abläufe eingerichtet werden können, um die Erkrankten so gut wie möglich zu aktivieren und zu stabilisieren, wurden vermittelt. Im Anschluss beantwortete Christian Seifried die vielen Fragen der Anwesenden verständlich.

„Je besser wir uns über die Demenz informieren, desto besser lernen wir mit ihr umzugehen. Vorträge wie diese, genau wie der Angehörigengesprächskreis unserer Seniorenberaterin Anke van den Bergh, können hierbei unterstützen. Nutzen Sie unsere Angebote“, rät Bürgermeister Dr. Daniell Bastian.

Der nächste Termin der kostenlosen Informationsreihe:

04. September 2018, 19.00 Uhr im Altenclub Haus Wallstraße

Vortrag: Von Schokoladenbäumen, Lieblingsplätzen und Noppensocken.

Hier erfahren Sie, wie Sie Alltagsvertrautheit erhalten und Alltagskompetenz fördern können.