Fragen und Antworten zur Demenz/ Inforeihe geht am 4. September in die zweite Runde


Nach dem Start der siebenteiligen Informationsreihe von Kreis Offenbach und Stadt Seligenstadt für Angehörige und Menschen mit Demenz am 28.08.2018, befasst sich der zweite Teil mit Schokoladenbäumen, Lieblingsplätzen und Noppensocken. Dieser findet am Dienstag dem 4.9.2018 von 19 bis 21 Uhr im Altenclub Wallstraße (Wallstraße 38-40) in Seligenstadt statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für Menschen mit Demenz ist es wichtig Alltagsvertrautheit zu erhalten und Alltagskompetenz zu fördern. Darum sollten Aufenthaltsräume für die Betroffenen entsprechend angepasst werden. In der Veranstaltung stellen die Referenten Bettina Rudhof und Wolfgang Geiken-Weigt, beide Demenz-Partner- Rhein-Main e.V., ein individuelles und personenzentriertes Wohnraum-Beratungskonzept vor, das die soziale und räumliche Lebensqualität fördert.

„Erfahren Sie mehr über praktische Hilfestellungen, die Sicherheit und Geborgenheit vermittelt können“, lädt Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ein.

Die Vorträge finden jeweils von 19.00 – 21.00 Uhr im Altenclub Haus Wallstraße statt. Der Altenclub ist barrierefrei, Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Bitte vormerken: Der nächste Termin ist am 11.09.2018 zum Thema: Gesetzliche Betreuung, Betreuungsverfügung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der städtischen Seniorenberaterin:

Keine Mitarbeiter gefunden.